Emma Watson kauft Millionen-Anwesen in Frankreich

London - Emma Watson (18) hat sich ein Chalet in den französischen Alpen gekauft. Wie die "Sun" in ihrer Onlineausgabe berichtet, blätterte die begeisterte Skifahrerin für das Anwesen in dem angesagten Wintersport-Ort Méribel eine Million Pfund (1,2 Millionen Euro) hin.

Trotz ihres zarten Alters kann sie es sich leisten, schließlich mixt sie nicht nur als Hermine Granger in den "Harry Potter"-Filmen Zaubertränke, sondern wirbt auch äußerst lukrativ für Parfüms des Hauses Chanel. Seit sie im April volljährig wurde, kann Watson über ihr auf zehn Millionen Pfund (zwölf Millionen Euro) geschätztes Vermögen selbst verfügen. Verständigungs-Probleme wird sie in ihrem neuen Feriendomizil nicht haben: Die Jung-Schauspielerin lebte bis zu ihrem fünften Lebensjahr in Frankreich und spricht fließend französisch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Video: Hier tritt der Sänger von „Queens of the Stone Age“ einer Frau ins Gesicht
Der Sänger von Queens of the Stone Age („No One Knows“), Josh Homme, hat sich nach einem Tritt bei einer Fotografin entschuldigt.
Video: Hier tritt der Sänger von „Queens of the Stone Age“ einer Frau ins Gesicht
Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. Dabei wurde der Schätzwert einiger Objekte um das Vielfache übetroffen
Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
„Driving Home for Christmas“ ist wohl sein bekanntester Song. Der britische Sänger Chris Rea ist am Samstagabend bei einem Konzert zusammengebrochen.
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Während eines Konzerts fällt Chris Rea rückwärts zu Boden. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, teilt der Rettungsdienst mit. Ein …
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen

Kommentare