Wetterdienst warnt: Extremwetterlage rund um München

Wetterdienst warnt: Extremwetterlage rund um München
+
Prinz George, das derzeit wohl bekannteste Baby der Welt, steht jetzt im Geburtenregister.

William unterzeichnet persönlich

Prinz George steht jetzt im Geburtenregister

London - Prinz William und Herzogin Kate haben ihren Sohn in das Geburtenregister eintragen lassen. Das teilte der Kensington Palast am Freitag mit.

William habe den Eintrag im Geburtenregister im Palast unterzeichnet. Darin sei das Datum und der Ort der Geburt des kleinen Prinzen sowie sein vollständiger Name „Seine Königliche Hoheit Prinz George Alexander Louis von Cambridge“ vermerkt.

Auch Prinz Williams und Herzogin Kates Namen seien in dem Eintrag angegeben. Prinz George war am Montag vor einer Woche im St Mary's Krankenhaus in London zur Welt gekommen. Sein Name wurde zwei Tage später bekanntgegeben.

Willkommen kleiner Prinz! William und Kate zeigen ihr Baby

Willkommen kleiner Prinz! William und Kate zeigen ihr Baby

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare