+
Davina (2.v.l.) und Shania wurden mit ihren Eltern zu Stars.

Kinder-Stars 

Enthüllt: Das verdienen die Töchter der Geissens

Monaco - Bereits seit elf Staffeln sorgt die Chaos-Familie in "Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie" für Unterhaltung auf RTL 2. Immer mit dabei: Die Töchter Davina und Shania Geiss. Jetzt verraten die beiden, was sie wirklich in der Show verdienen. 

Schon seit sie klein sind, stehen Davina (13) und Shania (12) Geiss vor der Kamera. Wie schön wäre es, mit Mama und Papa die Welt zu bereisen und das Luxus-Leben zu genießen, wäre da nicht ständig eine Kamera, die alles fürs Fernsehen aufzeichnet. Mit der "Bild"-Zeitung sprechen die beiden nun über ihre Gage und ihr Leben im Blitzlicht-Gewitter.

Geld landet bei Starbucks

In ihren jungen Jahren verdienen die Töchter der Geissens nicht schlecht: Pro Drehtag gäbe es 100 Euro. Früher seien es erst mal fünf, dann 25, dann irgendwann 50 Euro gewesen, verrät die 13-Jährige Davina. Ihre Schwester ergänzt: "Das meiste Geld landet auf der Bank, und vieles auch bei Starbucks".

Als sie noch klein waren, sei das Leben hinter der Kamera noch am schönsten gewesen, so Shania zur "Bild"-Zeitung. Manchmal seien sie aber auch davon genervt, wenn sie beispielsweise eine Sache nochmals wiederholen müssten, so die Zwölfjährige. Wenn die beiden auf sozialen Medien in Kritik geraten, würden sie dass immer sofort mit ihren Eltern klären. Kürzlich gab es einen Aufruhr, da sich Shania und Davina "zu sexy" auf Instagram zeigen würden.

Hässliche Kommentare seien sofort gelöscht worden, so Carmen Geiss. Ihre Mutter bringe den Kindern stets gute Verhaltensregeln bei und sei durchaus streng mit ihnen, erzählen die Töchter. Die beiden seien aber froh, nicht in Deutschland auf die Schule zu gehen. Robert Geiss verbindet damit einen gewissen Schutz: "In Deutschland sind wir einfach zu bekannt mittlerweile. Da kannst du unter Umständen deine Kinder verkleidet von der Schule abholen", so der 52-Jährige.

Silvia Kluck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
München - Die Buchautorin und Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot. Sie erlag am Donnerstag im Alter von 67 Jahren in München einem Krebsleiden.
Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
London - Aufregende Tage für Naomie Harris: In London hat sie von der Queen den Ritterorden verliehen bekommen, am Sonntag hat Schauspielerin in Los Angeles Chancen auf …
"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden
George Clooney will sich überraschen lassen
Paris - George Clooney und seine Frau Amal erwarten Zwillinge. Im Interview mit einem französischen Magazin räumt der Hollywood-Star jetzt mit Gerüchten über das …
George Clooney will sich überraschen lassen
Mailänder Modewoche mit Eleganz und Religion
Die Designer nutzen die Mailänder Modewoche, um gesellschaftlich ein Zeichen zu setzen. Während Max Mara ein Model mit Kopftuch auf den Laufsteg schickt, spielt Fausto …
Mailänder Modewoche mit Eleganz und Religion

Kommentare