Tod im Tourbus

Er wurde nur 21: Darum starb der Rapper Lil Peep - Neue Details

  • schließen

Kurz nach dem plötzlichen Tod des amerikanischen Rappers Lil Peep spekulierten viele über die Todesursache. Jetzt sind neue Details bekannt geworden. Lil Peep wurde nur 21 Jahre alt.

Tucson - Vergangene Woche wurde der amerikanische Rapper Lil Peep leblos in seinem Tourbus aufgefunden. Jede Hilfe kam zu spät. Gustav Ahr, wie der Rapper mit bürgerlichem Namen heißt, starb mit nur 21 Jahren. Jetzt wurden neue Details über seinen Tod bekannt und dürften einige Fans nicht verwundern: Wie „TMZ“ berichtet, dürfte der Rapper an einer Überdosis Drogen gestorben sein. Bei der Durchsuchung des Busses sollen Polizisten verschiedene Drogen gefunden haben: Mehrere Xanax-Tabletten und Marihuana seien darunter gewesen.

Big Life decisions being made

Ein von @lilpeep geteilter Beitrag am

Lil Peep hatte wohl bereits seit einiger Zeit Drogenprobleme. Öfter postete er Bilder von sich auf Instagram, auf denen auch diverse Pillen zu sehen waren - und war auch noch stolz darauf. Einige Fans warnten ihn bereits Ende Oktober vor den Drogen: „Hör auf damit, am Ende stirbst du noch.“ Dass sie Recht bekommen sollten, war zu dem Zeitpunkt allerdings noch nicht klar. Traurig ist es allemal: Der Rapper Lil Peep wurde nur 21 Jahre alt.

I was homeless :)

Ein von @lilpeep geteilter Beitrag am

nm

Rubriklistenbild: © Instagram

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Serien-Sensation: Ex-Präsident Obama unterschreibt Vertrag mit Netflix
Vom US-Präsidenten zum TV-Producer: Barack Obama hat zusammen mit seiner Frau Michelle einen Produktionsvertrag mit dem Streaming-Dienst Netflix unterzeichnet.
Serien-Sensation: Ex-Präsident Obama unterschreibt Vertrag mit Netflix
Harry und Meghan beginnen Ehe mit royalen Pflichten
Meghans neue Rolle im Königshaus wird wohl die der Botschafterin für Frauenrechte sein. Eine Pause nach der Trauung gönnen sich Meghan und Prinz Harry nicht: Auf …
Harry und Meghan beginnen Ehe mit royalen Pflichten
Im Storchen-Hauptquartier: Adebar wieder auf dem Vormarsch
Verstopfte Schornsteine, Kotspuren und ein gefährlicher Appetit auf bedrohte Arten: Der Storch ist im Elsass wieder auf dem Vormarsch - nicht zur Freude aller. Seinen …
Im Storchen-Hauptquartier: Adebar wieder auf dem Vormarsch
Frischer Wind für die britische Monarchie
Ein Bischof predigt feurig, das Volk darf ins Schloss, die Gästeschar ist bunt gemischt. Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan zeigt: Sie wollen manches anders machen. …
Frischer Wind für die britische Monarchie

Kommentare