Erben von Bob Marley beteiligen sich an Cannabis-Marke

Seattle - Die vor mehr als 30 Jahren gestorbene Reggae-Ikone Bob Marley gibt einer neuen Cannabis-Marke ihren Namen.

Das Produkt „Marley Natural“ solle ab Ende 2015 in Gebieten verkauft werden, in denen Marihuana legalisiert sei, teilte das US-Unternehmen Privateer Holdings in Seattle am Dienstag (Ortszeit) mit. Die Erben des jamaikanischen Musikers beteiligen sich an der Produktlinie, die nach Angaben der Firma auch Hautpflege-Lotions und verschiedene Accessoires aus Hanf beinhalten werde.

„Mein Mann glaubte daran, dass „das Kraut“ ein natürlicher und positiver Teil des Lebens und wichtig für die Welt ist“, sagte Marleys Ehefrau Rita in einem Statement. „Er hätte sich auf diesen Tag gefreut“. Das Unternehmen spricht von der „weltweit ersten globalen Cannabis-Marke“. Wo genau das Hanf verkauft werden soll, teilte es aber nicht mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel
Die frisch verheiratete Pippa Middleton verbringt nach britischen Medienberichten ihre Flitterwochen mit Ehemann James Matthews auf einer luxuriösen Südseeinsel.
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel

Kommentare