+
Amy Winehouse starb am Juli 2011.

Erben von Amy Winehouse' Vermögen stehen fest

London - Die verstorbene Soulsängerin Amy Winehouse hat ein Vermögen im Wert von 4,66 Millionen Dollar (3,5 Millionen Euro) hinterlassen. Nun steht fest, wer das Geld erben wird.

Da die britische Grammy-Preisträgerin zum Zeitpunkt ihres Todes im Juli vergangenen Jahres kein Testament verfasst hatte, geht das Geld an ihre Eltern. Wie am Mittwoch aus Gerichtsunterlagen hervorging, wird das Vermögen von Winehouses Vater Mitch verwaltet. Der Ex-Mann der Sängerin, Blake Fielder-Civil, bekommt demnach nichts von ihrem Geld.

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

Amy Winehouse: Ihr Leben in Bildern

Die 27-jährige Winehouse war am 23. Juli tot in ihrer Londoner Wohnung aufgefunden worden. Einer Untersuchung zufolge starb sie an einer versehentlichen Alkoholvergiftung. Die mit Hits wie “Rehab“ und “Valerie“ bekannt gewordene Sängerin kämpfte jahrelang mit Drogen- und Alkoholmissbrauch.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness
Seit fast 50 Jahren steht Steven Tyler auf der Bühne. Auf seine Band Aerosmith und deren Erfolg ist er stolz - doch das Drumherum im Musikbusiness geht ihm ziemlich auf …
Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness
Barack Obama spielt Golf in Schottland
Der ehemalige US-Präsident ist zu Besuch in Europa. Gestern nahm er am Evangelischen Kirchentag in Berlin teil, inzwischen ist er nach Schottland weitergereist. Vor …
Barack Obama spielt Golf in Schottland
Gesichtscreme auf pH-Wert der Haut abstimmen
Mit dem Alter verändert sich der Körper in vielerlei Hinsicht. Auch die Haut wandelt sich, wodurch der pH-Wert der Haut ansteigt. Dieser Veränderung kann man allerdings …
Gesichtscreme auf pH-Wert der Haut abstimmen
Ehrendoktortitel für Mark Zuckerberg - Raten Sie mal, in welchem Fach!
Vor 13 Jahren brach Mark Zuckerberg sein Informatik- und Psychologie-Studium in Harvard ab. Ein gewagter Schritt - fand damals auch seine Mutter. Jetzt bekommt er seinen …
Ehrendoktortitel für Mark Zuckerberg - Raten Sie mal, in welchem Fach!

Kommentare