+
Eric Dane hat aus "Grey's Anatomy" einiges an Erfahrung mitgenommen.

Eric Dane

"Grey's Anatomy"-Star half bei Nasen-OP

Los Angeles - In der Serie "Grey's Anatomy" war er der heiße Schönheitschirurg Marc Sloan. Nun durfte Schauspieler Eric Dane auch im echten Leben mal an den OP-Tisch.

Seine langjährige Rolle als Dr. Mark Sloane in der US-amerikanischen Krankenhausserie „Grey's Anatomy“ hat Schauspieler Eric Dane (41) auch im wahren Leben einiges gebracht. „Ich hab mal bei einer Nasenoperation zugeschaut und dem Arzt ein bisschen geholfen. Ich war sein Assistent“, sagte Dane am Freitag im Interview. „Es war verrückt. Der Mann lag auf dem Tisch und mein Kumpel, der Plastische Chirurg, fing an, auf der Nase rumzuhämmern. Irgendwann rief ich dann: Stop!“

Sie beide seien vom Tisch zurückgewichen und hätten geschaut, ob die Nase gerade ist. „Ich habe entschieden: Sie ist perfekt. Er hat ihn zugenäht und das war's. Ich bin also im Grunde verantwortlich für die neue Nase von diesem Typen.“ Im Jahr 2012 stieg der US-Amerianer Dane aus der Serie aus, von Juli an ist er in einer neuen Serie zu sehen: „The Last Ship“ auf dem Bezahlsender TNT Serie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tom Jones liegt im Krankenhaus
Sorge um den britischen Popsänger Tom Jones: Der 78-Jährige muss wegen gesundheitlicher Probleme mehrere Auftritte absagen.
Tom Jones liegt im Krankenhaus
Konzerte abgesagt! Sänger Tom Jones liegt im Krankenhaus
Der britische Popsänger Tom Jones (78, „She's a Lady“) hat wegen einer bakteriellen Infektion mehrere Konzerte abgesagt.
Konzerte abgesagt! Sänger Tom Jones liegt im Krankenhaus
„Er ist da“ - GZSZ-Star Sila Sahin ist Mutter geworden
Die Moderatorin Sila Sahin-Radlinger (32) und ihr Ehemann, der Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger (25), haben ihr erstes Kind bekommen.
„Er ist da“ - GZSZ-Star Sila Sahin ist Mutter geworden
„Cmon“: Liam Gallagher schlägt Oasis Reunion vor
Der britische Sänger Liam Gallagher hat seinem älteren Bruder Noel eine Wiedervereinigung ihrer ehemaligen Band Oasis vorgeschlagen.
„Cmon“: Liam Gallagher schlägt Oasis Reunion vor

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.