+
„Voll krass, ey“: Das sind Erkan (links) und Stefan. 

Er heißt John Friedmann und kommt aus München

Was macht eigentlich Erkan von "Erkan und Stefan"?

  • schließen

München - Trainingsanzug,Mütze und die silberne Namenskette: John Friedmann (44) aus München war Erkan Maria Moosleitner beim Komikerduo „Erkan und Stefan“. Und womit verdient er heute sein Geld?

Gemeinsam mit seinem ehemaligen Kollegen Florian Simbeck alias Stefan galten die beiden als Blödelkomiker und nahmen die deutsch-türkische Jugendsprache mit bayerischem Dialekt auf die Schippe. Sie prägten Wortwendungen wie „Voll krass, ey“ und jonglierten mit flapsigen Bemerkungen. Nach rund dreizehn Jahren war dann Schluss – Florian Simbeck alias Stefan und John Friedmann trennten sich nach drei erfolgreichen gemeinsamen Kinofilmen. „Für uns war die Geschichte einfach fertig erzählt“, sagt der Münchner heute: „In meinem Fall war es auch so, dass ich in andere Rollen reinschlüpfen und Romane und Drehbücher schreiben wollte.“

Heute ist von Erkan nichts mehr zu sehen: Friedmanns Haar ist nach hinten gekämmt und angegraut, er trägt mehr Bart und weder Mütze noch Trainingsanzug. Jetzt schreibt der 44-Jährige Bücher, ist Synchronsprecher und spielt Rollen, jenseits von denen, die zu Erkan gepasst hätten: Er dreht zur Zeit für eine Krimiserie, spielt mal in Komödien und hatte eine Nebenrolle in einem Kriegsdrama. „Als Erkan hatte ich zwar Narrenfreiheit, aber die hat mich auch sehr eingeengt“, erzählt Friedmann.

Es hat länger gedauert als gedacht, das Blödelimage loszuwerden: „Ich habe fast unterschätzt, wie stark Erkan ist.“ Zunächst sei es schwer gewesen, auch für ernstere Rollen ein Engagement zu bekommen. Trotzdem schaut Friedmann positiv auf seine Zeit als Komiker zurück. Seine Erkan-Kette zum Beispiel hat immer noch einen Platz in einem ganz besonderen Etui. Kontakt zu seinem ehemaligen Kollegen Florian Simbeck habe er aber nicht mehr: „Wir haben uns einfach auseinandergelebt“, sagt Friedmann. „Mittlerweile ist es ja auch schon zehn Jahre her.“

Während Florian Simbeck im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm für die SPD im Kreistag sitzt, besteht John Friedmanns Leben aus „Schreiben, Sprechen und Spielen“, wie er lächelnd sagt. Mittlerweile hat er mit „Villa Italia“ und „Das Blaue vom Himmel“ bereits zwei Romane veröffentlicht und ist gerade dabei, den dritten über ein „Herzthema um Europa“ zu schreiben – mehr verrät er aber nicht. Denn das Spiel mit Worten, sagt Friedmann, ist ihm und Erkan gemeinsam. Der Unterschied: Erkan spielte viel plumper mit Worten, als der Romanautor John Friedmann. Bereut hat er die Rolle aber nie: „Ich bin stolz, wir haben damals Türen geöffnet. Denn verschiedene gesellschaftliche Gruppen haben angefangen, miteinander übereinander zu lachen.“ 

Anna Schwarz

Diesen Komiker aus München kennen Sie alle: Harry G

Die besten Geschichten aus München posten wir auch auf unseren Facebookseiten tz München und Merkur.de

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn mit Ihren Freunden in den sozialen Netzwerken. Nutzen Sie dafür die entsprechenden Symbole am Rand des Artikels (Desktopansicht) oder am Anfang und Ende (Mobile Ansicht).

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

3. Weltmeisterschaft im Treppenlaufen
Der beste Mann läuft langsamer als im vergangenen Jahr, die schnellste Frau verbessert ihre Zeit. Eine Qual ist es allemal. Nach dem Treppenläufer-Marathon heißt es …
3. Weltmeisterschaft im Treppenlaufen
Soraya Kohlmann aus Leipzig ist die neue "Miss Germany"
Eine Schülerin aus Sachsen ist die strahlende Siegerin: Soraya Kohlmann wird neue "Miss Germany". Auf dem Laufsteg macht die 18-Jährige eine gute Figur. Doch sie hat nun …
Soraya Kohlmann aus Leipzig ist die neue "Miss Germany"
Sandra Hüller versteht Unternehmensberater jetzt besser
Sandra Hüller spielt in "Toni Erdmann" eine ehrgeizige Unternehmensberaterin. Dabei hat die Schauspielerin neue Einblicke in die Finanzwelt erhalten.
Sandra Hüller versteht Unternehmensberater jetzt besser
Schauspieler Jo Weil freut sich über das Älterwerden
Viele hadern mit ihrem Alter. Nicht so Jo Weil, der sich auf seinen 40. Geburtstag freut und eine große Party plant
Schauspieler Jo Weil freut sich über das Älterwerden

Kommentare