+
Jermaine Jackson teilt den Tod seines Bruders mit.

Die Erklärung von Michael Jacksons Bruder Jermaine

Los Angeles - Einer der Brüder von Michael Jackson, Jermaine, gab zum Tod des 50-Jährigen am Donnerstag eine Erklärung ab. Nachfolgend das Statement im Wortlaut:

“Das ist schwer. Mein Bruder, der legendäre King of Pop, Michael Jackson, ist am Donnerstag, dem 25. Juni 2009, um 14.26 Uhr verstorben. Es wird angenommen, dass er in seiner Wohnung einen Herzstillstand erlitt. Die Todesursache ist jedoch nicht bekannt, bis die Ergebnisse der Obduktion vorliegen. Sein persönlicher Arzt, der bei ihm war, versuchte, meinen Bruder wiederzubeleben ... und die Rettungssanitäter, die ihn ins Ronald-Reagan-Krankenhaus der UCLA brachten. Bei der Ankunft in dem Krankenhaus um etwa 13.14 Uhr versuchte ein Team aus Notärzten und Kardiologen mehr als eine Stunde lang, ihn wiederzubeleben. Sie hatten keinen Erfolg. Unsere Familie hat die Medien gebeten, in dieser schweren Zeit unsere Privatsphäre zu respektieren. Und wir werden immer bei Dir sein, Michael. Wir lieben Dich.“

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare