+
Rudi Assauer und Simone Thomalla gehen seit Januar getrennte Wege

Ermittlungen gegen Assauer werden eingestellt

Sylt/Flensburg  - Die Ermittlungen gegen Rudi Assauer nach der handgreiflichen Auseinandersetzung mit Ex-Freundin Simone Thomalla auf der Nordseeinsel Sylt sollen eingestellt werden.

Die Staatsanwaltschaft Flensburg bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht der “Bild“-Zeitung. Die Schauspielerin habe keinen Strafantrag gestellt, zudem bestehe kein öffentliches Interesse an einer weiteren Strafverfolgung, weil keine erheblichen Verletzungen entstanden seien, sagte die Staatsanwältin Ulrike Stahlmann-Liebelt.

Assauer hatte öffentlich bei Thomalla um Entschuldigung gebeten. Vor rund einem Monat hatten sich die beiden am helllichten Tag in Kampen auf der Straße gestritten. Bilder zeigten, wie der Ex-Fußball- Manager Assauer und Thomalla handgreiflich wurden. Eine Zeugin rief schließlich die Polizei.

Das Schalke-Urgestein und die Schauspielerin, die als Leipziger “Tatort“-Kommissarin Eva Saalfeld Erfolge feiert, waren acht Jahre lang ein Paar. Im Januar trennten sich ihre Wege.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Golfmode wird alltagstauglicher
Elitär und spießig: das trifft auf den Golfsport immer weniger zu. Auch der strenge Kleidungsstil hat sich gelockert. Golfer wollen zunehmend funktional und gleichzeitig …
Golfmode wird alltagstauglicher
Es ist auf vielen Fotos zu sehen! Experte: Dieses Verhalten muss Meghan Markle unbedingt ablegen
Ist Meghan Markle trotz eines Benimmkurses noch nicht bereit dafür, in die Königsfamilie einzuheiraten? Diese Punkte bemängelt ein Etikette-Experte an ihrem Auftreten.
Es ist auf vielen Fotos zu sehen! Experte: Dieses Verhalten muss Meghan Markle unbedingt ablegen
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - alle schauen nur entsetzt auf ihre Füße 
Kim Kardashian hat ein freizügiges Bikinibild von sich im weißen Sand gepostet. Mit dieser Reaktion ihrer Fans aber hat sie sicher nicht gerechnet. 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - alle schauen nur entsetzt auf ihre Füße 
„Ein völlig anderer Mensch geworden“: Meghan Markle lädt Bruder nicht zur Hochzeit ein
Der Halbbruder von Meghan Markle ist nach eigenen Angaben nicht zu deren Hochzeit mit Prinz Harry eingeladen. Daher schießt Thomas Markle gegen die baldige Prinzessin. 
„Ein völlig anderer Mensch geworden“: Meghan Markle lädt Bruder nicht zur Hochzeit ein

Kommentare