Ermittlungen gegen SPD-Vize Nahles wegen Unfallflucht eingestellt

Koblenz - Nach einer Unfallflucht auf einem Parkplatz in Andernach am Rhein hat die stellvertretende SPD-Vorsitzende Andrea Nahles 1000 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung gezahlt. Gegen diese Geldauflage stellte die Staatsanwaltschaft Koblenz nach Angaben vom Dienstag ihre Ermittlungen gegen Nahles ein.

Die Politikerin hatte am 6. Februar beim Ausparken mit ihrem Fahrzeug ein anderes Auto beschädigt. Sie hinterließ ihre Visitenkarte samt Adresse und Telefonnummer und fuhr dann davon. Nach Auffassung der Ermittler hätte Nahles jedoch länger am Unfallort warten müssen. An dem anderen Auto war ein Schaden von rund 500 Euro entstanden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel
Die frisch verheiratete Pippa Middleton verbringt nach britischen Medienberichten ihre Flitterwochen mit Ehemann James Matthews auf einer luxuriösen Südseeinsel.
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel

Kommentare