+
Bushido soll einen Mann verprügelt haben.

Prügel-Vorwürfe

Erneut Ermittlungen gegen Rapper Bushido

Berlin - Der Rapper Bushido steht erneut im Visier der Justiz. Nach einer Anklage unter anderem wegen Volksverhetzung wird ihm jetzt gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Der 35-Jährige soll im Mai vor seiner Villa in Berlin-Lichterfelde einen Fan verprügelt und verletzt haben, wie die „Bild“-Zeitung am Donnerstag berichtete. Das Opfer, das der Musiker mit einem Schlag ins Gesicht zu Boden gestreckt und es dann mit einem Schuh geschlagen haben soll, erstattete Anzeige, berichtet das Blatt.

Laut dem Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, sind die Ermittlungen abgeschlossen. Auch gegen einen Freund Bushidos, der ebenfalls geprügelt haben soll, sei ermittelt worden. Ob bereits Anklage erhoben wurde, sagte Steltner nicht.

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Wegen Volksverhetzung, Beleidigung und Gewaltdarstellung ist Bushido bereits von der Staatsanwaltschaft angeklagt worden. Grund ist das umstrittene Lied „Stress ohne Grund“, das Tötungs- und Gewaltfantasien sowie schwulenfeindliche Parolen enthält. Die Klageschrift wurde zugestellt. Bushido kann sich dazu äußern. Das Gericht entscheidet dann, ob die Anklage zugelassen wird. Außerdem laufen Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry bläst royale Tradition ab - steckt Herzogin Meghan dahinter?
Bei den britischen Royals gibt es viele Traditionen. Prinz Harry verzichtet nun ausgerechnet an Weihnachten auf ein besonderes Event. Steckt etwa seine schwangere Frau …
Prinz Harry bläst royale Tradition ab - steckt Herzogin Meghan dahinter?
ARD-Moderatorin plaudert schamlos über Prinz William - und hat untenrum wieder wenig an
“Brisant“-Moderatorin Mareile Höppner ist auf allen Kanälen: Im Sat.1-Frühstücksfernsehen machte ihre Kollegin Bekanntschaft mit ihren Brüsten und auch bei „Inas Nacht“ …
ARD-Moderatorin plaudert schamlos über Prinz William - und hat untenrum wieder wenig an
„Zu freizügig, nicht TV-tauglich“: Sat.1-Frau greift mit knappem Outfit daneben
Beim Sat.1-Frühstücksfernsehen machten einige Zuschauer große Augen. Der Grund: Expertin Vanessa Blumhagen ließ bei ihrem Outfit tief blicken.
„Zu freizügig, nicht TV-tauglich“: Sat.1-Frau greift mit knappem Outfit daneben
Echt jetzt, ein Weihnachtsbaum aus Plastik?
Der Trend an Weihnachten geht zum Zweitbaum, sagen die Erzeuger. Höchste Zeit für eine Prüfung: Was spricht für und was gegen einen künstlichen Weihnachtsbaum?
Echt jetzt, ein Weihnachtsbaum aus Plastik?

Kommentare