+
Caroline Prinzessin von Hannover hat ihre geplante Zeugenaussage im Prozess gegen ihren Ehemann Ernst August vor dem Landgericht Hildesheim kurzfristig abgesagt.

Ernst-August-Prozess: Caroline kommt nicht nach Hildesheim

Hildesheim - Caroline Prinzessin von Hannover hat ihre geplante Zeugenaussage im Prozess gegen ihren Ehemann Ernst August vor dem Landgericht Hildesheim kurzfristig abgesagt.

Die Prinzessin habe durch den Staatsminister des Fürstentums Monaco mitteilen lassen, dass sie am Donnerstag nicht aussagen werde, teilte das Gericht am Montagabend in Hildesheim mit. Als Begründung habe der Minister eine vor längerer Zeit von der Prinzessin übernommene Verpflichtungen im Rahmen einer Auslandsreise genannt.

In einem Antwortschreiben an die Adelige habe der Vorsitzende der zuständigen Strafkammer seine Verwunderung über die Absage zum Ausdruck gebracht, erklärte das Gericht weiter. Der Vernehmungstermin sei mit den Verfahrensbeteiligten langfristig abgestimmt worden. Die Verteidigung von Prinz Ernst August habe den Termin vor der förmlichen Ladung ausdrücklich bestätigt. Die Kammer verlangte in dem Schreiben zudem Auskunft darüber, ob Caroline zu einem anderen Termin zur Aussage in Hildesheim bereit sei. Das Gericht lehnte es ab, die Prinzessin im Wege der Rechtshilfe in Monaco vernehmen zu lassen.

Eine nochmalige Vernehmung mache nur Sinn, wenn sich die Verfahrensbeteiligten einen persönlichen Eindruck von der Aussage verschaffen könnten. Caroline hatte bereits im von Ernst August angestrengten Wiederaufnahmeverfahren über die Auseinandersetzung berichtet, die ihr Ehemann im Jahr 2000 in Kenia mit dem Hotelier Josef Brunlehner hatte. Ihre Aussage hatte maßgeblich dazu beigetragen, dass dem Wiederaufnahmeantrag stattgegeben wurde. Ernst August will Brunlehner seinerzeit lediglich zwei Ohrfeigen versetzt haben.

Wegen der Auseinandersetzung wurde er allerdings vom Landgericht Hannover wegen gefährlicher Körperverletzung zu 445.000 Euro Strafe verurteilt. In der Wiederholung des Prozesses vor dem Landgericht Hildesheim, die er im Wiederaufnahmeverfahren durchgesetzt hatte, will er eine Verurteilung wegen einfacher Körperverletzung erreichen.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Natalia Wörner engagiert sich gegen häusliche Gewalt
Was passiert hinter verschlossenen Türen? Jede dritte Frau sei von häuslicher Gewalt betroffen, stellt die Schauspielerin fest. Sie will ihnen helfen.
Natalia Wörner engagiert sich gegen häusliche Gewalt
Pietro Lombardi verrät überraschendes Detail über Xavier Naidoo - Motsi Mabuse erstaunt: „What?“
Er sorgt derzeit für eine Schlagzeile nach der anderen: Xavier Naidoo. Nun äußert  Pietro Lombardi erstmals zu Naidoos Rauswurf bei der RTL-Castingshow.
Pietro Lombardi verrät überraschendes Detail über Xavier Naidoo - Motsi Mabuse erstaunt: „What?“
Reese Witherspoon gibt ihrem Sohn Erdkundeunterricht
Während der Corona-Pandemie bemüht sich Reese Witherspoon zusammen mit ihrer Familie um soziale Distanz. Diese Zeit weiß die Schauspielerin gut zu nutzen
Reese Witherspoon gibt ihrem Sohn Erdkundeunterricht
Beatrice Egli beim Staubsaugen fotografiert - solche Klamotten würde wohl keine Hausfrau tragen
Schlager-Sängerin Beatrice Egli wurde nun beim Hausputz fotografiert. Keine Meldung wert? Dann achten Sie mal auf ihr Outfit dabei! 
Beatrice Egli beim Staubsaugen fotografiert - solche Klamotten würde wohl keine Hausfrau tragen

Kommentare