+
Der Musiker und Produzent Wyclef Jean liegt wegen Erschöpfung im Krankenhaus.

Erschöpft: Wyclef Jean im Krankenhaus

New York - Der Musiker und Produzent Wyclef Jean liegt wegen Erschöpfung im Krankenhaus. Der 37-jährige Grammy-Gewinner hat sich am Wochenende in Behandlung begeben.

Das sagte seine Sprecherin Marian Salzman am Montag. Er leide nach acht anstrengenden Wochen unter Stress und Erschöpfung. Jean hatte im August seine Kandidatur für das Präsidentenamt in Haiti angekündigt, sie aber in der vergangenen Woche beendet. Die Wahlkommission dort hatte ihn ohne Angabe von Gründen von der Wahl ausgeschlossen.

Es wird aber vermutet, das der ehemalige Frontman der Hip-Hop-Band Fugees nicht alle Voraussetzungen für eine Kandidatur erfüllte. So sieht die Verfassung vor, dass Präsidentschaftskandidaten vor der Wahl fünf Jahre lang in Haiti gelebt haben müssen. Jean wurde zwar in Haiti geboren, lebt aber seit langem in den USA. Der Musiker kündigte nach seinem Rückzug an, eine Promo-Tour für ein neues Album zu starten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
Die Sängerin Angelika Mann steht seit fast einem halben Jahrhundert auf der Bühne, auch als Kabarettistin, Schauspielerin und Moderatorin. Nun hat sie nach 18 Jahren …
„Lütte“ Angelika Mann heiratet Partner
Erste Nominierungen stehen fest
Am 7. September wird der Deutsche Radiopreis verliehen. Rund drei Wochen vor der Verleihung des achten Deutschen Radiopreises stehen die ersten Nominierungen fest. 
Erste Nominierungen stehen fest
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford
Die renommierte Universität bestätigte jetzt die Zulassung der jungen Frau, die selbst nach einem Anschlag auf ihr Leben den Kampf für Kinder- und Frauenrechte nie …
Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai studiert in Oxford
Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence
In einem Gewinnspiel verlost "Panem"-Star Jennifer Lawrence einen Tag in den kalifornischen Weinbergen mit ihr. Teilnehmer müssen allerdings erst für ein politisches …
Auf ein Glas Wein mit Jennifer Lawrence

Kommentare