Erst kahlgeschoren, jetzt mit Blondie-Perücke

Britney Spears: - Los Angeles - Britney Spears (25) versteckt ihre frisch rasierte Glatze jetzt unter einer blonden Perücke. Nachdem sich der Popstar am Wochenende in einem Friseursalon in Los Angeles den Schädel kahl rasiert hatte, wurde Spears nach US-Medienberichten vom Montag mit einer Perücke im Marilyn-Monroe-Look in mehreren Nachtclubs der Stadt gesehen.

Unterdessen hat Esther Tognozzi, die Inhaberin des Salons, angekündigt, das abgeschnittene Haar der Sängerin versteigern zu wollen. "Sie wollte ihre Haare nicht haben", sagte Tognozzi. "Wir haben alles hier und werden es wohl für einen guten Zweck versteigern."

Spekuliert wird derzeit in den US-Medien, warum Spears ihren Typ so drastisch verändert hat. Derzeit macht die zweifache Mutter vor allem mit Alkohol, Partys und Drogen Schlagzeilen. Mit ihrem Ex-Mann, Kevin Federline, streitet sie um das Sorgerecht für die beiden Söhne Sean Preston und Jayden James.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Die mexikanische Schauspielern Salma Hayek (51) hat sich in einem Text für die „New York Times“ ebenfalls als Opfer sexueller Übergriffe des Hollywood-Moguls Harvey …
Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Die US-Rockband Bon Jovi, die Soul-Legende Nina Simone und die britische Rockband Dire Straits ziehen in die Rock and Roll Hall of Fame ein.
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Der Tod von Unternehmer und Designer Otto Kern erschüttert die Modewelt. Die Polizei in Monaco ermittelt in alle Richtungen. Nun gibt es neue Details zu dem tragischen …
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen
Das ist ja fast schon wie ein Ritterschlag. Prinz Harrys Verlobte ist Weihnachten bei der Queen.
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen

Kommentare