+
Der erste Teil der "50 Shades of Grey"-Serie war durchaus ein Erfolg an den Kinokassen. 

2018 kommt der Film in die Kinos

Erster Teaser für „Fifty Shades of Grey“-Fortsetzung

Los Angeles - Fünf Monate vor dem Kinostart gewähren die Macher von „Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe“ erste Einblicke in die Fortsetzung der Sadomaso-Romanze.

Ein am Montag veröffentlichtes Poster zeigt den reichen Unternehmer Christian Grey (Jamie Dornan), der seiner Gespielin Anastasia Steele (Dakota Johnson) eine Augenmaske aufsetzt. „Neugierig?“, fragt Grey in einem 19 Sekunden langen Videoteaser.

Nach diesem kleinen Vorgeschmack sollte am Dienstag der erste längere Trailer für „Fifty Shades Darker“, so der englische Titel der Fortsetzung, veröffentlicht werden. Der Film von Regisseur James Foley soll am 9. Februar 2017 in den deutschen Kinos anlaufen.

Der erste Teil der Erotik-Trilogie nach der Romanvorlage der Britin E.L. James spielte 2015 weltweit mehr als eine halbe Milliarde Dollar ein. Der Abschluss der Trilogie, „Fifty Shades of Grey - Befreite Lust“, ist für 2018 angekündigt.

Erster Teaser-Trailer zur "Shades of Grey"-Fortsetzung

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare