+
In vier Wochen kommt Abrahams erstes Kind zur Welt.

Zart besaiteter Boxer

Arthur Abraham: "Im Kreißsaal gehe ich hundertpro k.o."

Berlin - Im Ring steckt der Boxer Arthur Abraham (36) so Einiges weg, im Privaten ist der Ex-Weltmeister eher zart besaitet.

Wenn in vier Wochen sein erstes Kind geboren wird, möchte er lieber nicht im Kreißsaal sein, schreibt die „BZ“ (Samstag). „Da gehe ich zu hundert Prozent k.o.!“, sagte er dem Blatt.

Dafür möchte er sich nach der Geburt Zeit für seinen Sohn Grigor und seine Frau Mary nehmen. Wie lange weiß der Berliner noch nicht, das müsse sein Trainer Ulli Wegner entscheiden. Arthur Abraham kämpft im Supermittelgewicht. Im April verlor er seinen Weltmeister-Titel, zur nächsten WM 2017 will er wieder antreten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt.
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Seit vielen Jahren sitzen Dieter Bohlen und Bruce Darnell Seite an Seite in der Jury der RTL-Castingshow "Das Supertalent". Seinen "Zwilling" lobt der Pop-Titan in den …
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst
Es war in letzter Zeit still geworden um Sam Smith. Freunde und Familie standen für ihn im Vordergrund. Immer wieder aber sehnte sich der Sänger während seiner Auszeit …
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst

Kommentare