+
In vier Wochen kommt Abrahams erstes Kind zur Welt.

Zart besaiteter Boxer

Arthur Abraham: "Im Kreißsaal gehe ich hundertpro k.o."

Berlin - Im Ring steckt der Boxer Arthur Abraham (36) so Einiges weg, im Privaten ist der Ex-Weltmeister eher zart besaitet.

Wenn in vier Wochen sein erstes Kind geboren wird, möchte er lieber nicht im Kreißsaal sein, schreibt die „BZ“ (Samstag). „Da gehe ich zu hundert Prozent k.o.!“, sagte er dem Blatt.

Dafür möchte er sich nach der Geburt Zeit für seinen Sohn Grigor und seine Frau Mary nehmen. Wie lange weiß der Berliner noch nicht, das müsse sein Trainer Ulli Wegner entscheiden. Arthur Abraham kämpft im Supermittelgewicht. Im April verlor er seinen Weltmeister-Titel, zur nächsten WM 2017 will er wieder antreten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oscars 2017: Der Live-Ticker zum Roten Teppich
Los Angeles - Die Welt fiebert gespannt der Verleihung der Oscars 2017 entgegen. Wir berichten im Live-Ticker von der Oscar-Verleihung.
Oscars 2017: Der Live-Ticker zum Roten Teppich
US-Schauspieler Bill Paxton gestorben
New York - Bekannt war er aus „Apollo 13“ und dem Katastrophenfilm „Twister“. Jetzt ist der US-Schauspieler Bill Paxton unerwartet im Alter von 61 Jahren gestorben.
US-Schauspieler Bill Paxton gestorben
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff

Kommentare