+
Die Finnin Krista Siegfrids (links) knutscht beim diesjährigen ESC auf der Bühne eine Frau. 

Provokante Aktion

ESC: Mit Lesbenkuss zum Sieg?

Malmö - Beim Eurovision Song Contest in Malmö erwartet die Zuschauer auch ein deutliches politisches Statement zur Gleichstellung Homosexueller - oder ist es nur Show-Kalkül?

Im Finale, dass die ARD am heutigen Samstag ab 21.00 Uhr ausstrahlt, macht die Finnin Krista Siegfrids, als vierte am Start, mit ihrem Lied „Marry Me“ einen Heiratsantrag und verlangt nach einem Kuss. Die Aufforderung der Blondine im verrückten Brautkleid gilt dann allerdings keinem Mann: Die Sängerin will lieber eine der Tänzerinnen auf den Mund küssen.

Entertainer Udo Jürgens dürfte das gar nicht gefallen. Die 78-jährige Schlager-Ikone, die mit "Merci Cherie" den Wettbewerb 1966 als bisher einziger Österreicher gewonnen hatte, hat erst kürzlich kritisiert, dass die Veranstaltung zur "Fleischbeschau" verkommen sei, bei der es gar nicht mehr um die Musik ginge.

Das ist Cascadas heiße Eurovision-Konkurrenz

Das ist Cascadas heiße Eurovision-Konkurrenz

Im Rahmenprogramm der schwedischen Veranstalter mit Einspielfilmchen folgt später auch ein Kuss von Mann zu Mann. Die Moderatorin Petra Mede traut als Pastorin im Talar, wie in Schweden möglich, zwei Männer kirchlich. Sie sagt zu beiden Herrn im Anzug: „Du darfst jetzt den Bräutigam küssen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Für Bauer von Rosenmontagswagen herrschen gerade goldene Zeiten. Trump, Brexit, Erdogan - es gibt so vieles, was man mit einem bissigen Kommentar bedenken könnte. In …
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
Wien - Richard Lugner (84) öffnet dieses Jahr auch für Ex-Dschungelcamper die Türen zum Wiener Opernball. Das hätte er sich lieber zweimal überlegen sollen...
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Köln - Ernst Huberty, der Mann mit dem silbernen Klappscheitel, kommentierte Fußballspiele, ohne dabei laut zu werden. Immer blieb er freundlich korrekt - auch nach …
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"
Ingelheim - Er macht sich Sorgen um unsere Demokratie. Der Schauspieler und überzeugte Kosmopolit Mario Adorf warnt vor Rattenfängern.
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"

Kommentare