+
Ethan Hawke wurde schon viermal über seinen Tod informiert.

Makabere Nachrichten

Ethan Hawke: "Wurde viermal für tot erklärt"

Los Angeles - Dass Promis irrtümlich für tot erklärt werden, ist nichts neues. Schauspieler Ethan Hawke passierte das aber desöfteren. Doch wie würde er seine tatsächlich letzten 24 Stunden auf Erden gestalten?

US-Schauspieler Ethan Hawke überraschen Meldungen über seinen Tod nicht mehr: "In den vergangenen drei Jahren wurde ich viermal für tot erklärt", sagte der 43-Jährige laut Vorabmeldung vom Donnerstag dem Magazin Cicero.

Einmal sei er mit seinen Töchtern in den Urlaub unterwegs gewesen, als ein kalifornischer Radiosender seinen Tod vermeldete. Auch eine kanadische Zeitung habe ihn für tot erklärt, zweimal sei die traurige Nachricht über Twitter verbreitet worden. Eigentlich habe er darüber lachen müssen, auch wenn es jedesmal "ein seltsames Gefühl" gewesen sei, vom eigenen Tod zu hören.

Wenn er sich für die letzten 24 Stunden seines Lebens ein Setting wünschen dürfte, würde er mit seinen Kindern an seinen Geburtsort in Texas fahren, erzählte Hawke der Zeitschrift. "Ich würde mich in den quietschenden, alten Schaukelstuhl auf der Veranda setzen, meine Kinder im Arm. Weil ich nicht den Schmerz, sondern das Glück dieses Augenblicks schwer ertragen könnte, würde eine Flasche voll teurem irischen Scotch nicht schaden, um mich von sentimentalen Reden abzuhalten."

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare