+
Pierre Cardin

Für 1 000 000 000 Euro: Pierre Cardin verkauft Firmen-Imperium

Paris - Der französische Modeschöpfer Pierre Cardin (88) will sein Firmen-Imperium verkaufen: “Ich will eine Milliarde Euro - eine Milliarde oder nichts.“

Das legendäre Restaurant “Maxim's“ in Paris, das ihm seit 30 Jahren gehört, sowie die dazu gehörenden Immobilien und Lizenzrechte stünden kurz vor dem Verkauf, sagte er.

Die Unterwäsche will in Paris nach oben

Die Unterwäsche will in Paris nach oben

Cardin - Mode-Legende, Geschäftsmann und Kulturmäzen - plant, sein Leben mit einem Turm-Projekt krönen. “Ich arbeite an meinem Lichtpalast in Venedig, einem 240 Meter hohen Turm; der erste Stein wird im Oktober gelegt - das ist meine letzte Idee“, sagte Cardin der Zeitung “Le Parisien“ vom Freitag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trends der Mailänder Modewoche
Die Krisen der Welt bleiben außen vor. Die Mode soll die Seele aufhellen. Voller Optimismus gehen Mailands Designer in die Saison Frühjahr/Sommer 2018.
Trends der Mailänder Modewoche
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Regisseur verrät: Das ist ein großer Tick von Tom Cruise
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
George Clooney hatte im US-Wahlkampf 2016 Hillary Clinton unterstützt. Jetzt erklärt er, dass er sie sogar für qualifizierter hielt als ihren Mann Bill.
Clooney: Hillary qualifizierter als Mann Bill Clinton
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl
Das Wahlergebnis ist da – Zeit für die tz, sich unter Wiesn-Prominenten umzuhören: Was sagen Sie zum freien Fall der SPD, zu spektakulären Einbußen der C-Parteien, zum …
So reagieren die bayerischen Promis auf die Bundestagswahl

Kommentare