+
Welche Sängerin läuft hier als Fuß-Nackedei über den Roten Teppich bei den MTV Europe Music Awards?

MTV Europe Music Awards

Fuß-Nackedei: Welche Sängerin ist das?

  • schließen

Frankfurt - Eine bekannte deutsche Sängerin ist am sonntag barfuß auf dem Roten Teppich bei den MTV Europe Music Awards aufgetreten. Hier erfahren Sie, wer das Fuß-Nackedei war.

Sängerin Lena-Meyer Landrut (21)

Es handelt sich um Popstar Lena Meyer-Landrut (21), die barfuß über den Roten Teppich marschierte und damit für Aufsehen bei den Fotografen sorgte. Unter den Ausgezeichneten war Lena, die 2010 den Eurovision Song Contest für Deutschland holte ("Satellite"), nicht. Trotzdem war ihr das Blitzlicht sicher. Zunächst hatte sie übrigens sogenannte "Peeptoes"-Schühchen an. Dort blitzten ihre Zehen raus. 

Swift räumt ab: Bilder von den Music Awards in Frankfurt

Swift räumt ab: Bilder von den Music Awards in Frankfurt

Lenas Barfuß-Auftritt bei den MTV-EMA

MTV EMA: Welcher Sängerin gehören diese nackten Füße?

fro 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Die Rapperin „Schwesta Ewa“ veröffentlichte ein Instagram-Live-Video, in dem sie endlich Klartext über die Vorwürfe der Zwangsprostitution spricht. Auch andere …
Zeit im Knast: Jetzt gesteht „Schwesta Ewa“ ein schreckliches Geheimnis
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
Nur 21 Worte lang war die bissige Nachricht der Frau an Til Schweiger. Der Schauspieler hat sie öffentlich gemacht. Nun fordert die Saarländerin vor Gericht, dass der …
Til Schweiger - Streit um Facebook-Post geht weiter
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Zum zehnten Mal hat Langenscheidt das "Jugendwort des Jahres" gekürt. Diesmal wählte die Jury einen Zweiteiler, den viele Jugendliche nutzen - und auch sicher der ein …
"I bims" ist "Jugendwort des Jahres"
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los
Der Regisseur fühlt sich in seiner Heimatstadt tief verwurzelt. Er lasse sich gerne von anderen Städten inspirieren, im Moment von Los Angeles.
Fatih Akin kommt von Hamburg nicht los

Kommentare