+
Berlin, wir fahren nach Berlin: Ginge es nach lena, so würde der Eurovision Song Contest 2011 in der Hauptstadt stattfinden.

Eurovision Song Contest: Lena favorisiert Berlin

Berlin - Lena Meyer-Landrut will ihren Titel vom Eurovision Song Contest im nächsten Jahr am liebsten in Berlin verteidigen. Das sagte sie in einem Radio-Interview.

"Wenn ich jetzt entscheiden könnte, dann würde ich mich wahrscheinlich für die Hauptstadt entscheiden, weil das für mich plausibel klingt. Hauptstadt ist irgendwie immer gut", sagte sie im Interview mit der NDR-Radioshow N-Joy, wie auch die "BZ" (Samstag) berichtete. "Hannover ist natürlich auch total geil", erklärte Lena. Für ein Gesamtbild von Deutschland wäre Berlin aber "ganz cool", sagte die 19-Jährige aus Hannover.

Lena nackt - als Komparsin im Pool

Lena nackt - als Komparsin im Pool

Nach dem Sieg von Lena darf Deutschland am 14. Mai 2011 den Eurovision Song Contest ausrichten, die ARD ist Gastgeber der Sendung. Der Austragungsort steht noch nicht fest. Die Städte Hannover, Hamburg, Köln und Berlin haben sich ins Rennen gebracht.

Umjubelter Empfang für Lena

Umjubelter Empfang für Lena

Beim 55. Eurovision Songcontest im Mai in Oslo landete Lena mit ihrem Song "Satellite" auf dem ersten Platz, 28 Jahre nach dem Sieg von Nicole mit "Ein bisschen Frieden" im Jahr 1982.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Protest statt Oscar-Party: Filmstars machen gegen Trump mobil
Los Angeles - Im Ringen um einen Oscar sind sie Konkurrenten, ihre Ansichten zu Donald Trump eint sie aber: Mit mehreren Aktionen gehen Schauspieler und Regisseure die …
Protest statt Oscar-Party: Filmstars machen gegen Trump mobil
Donatella Versace als Frontfrau des Feminismus
Ihre Mode vereint feminine mit maskulinen Elementen, Klassisches und Sportliches. Donatella Versace ging es bei der Mailänder Modewoche aber nicht nur um Mode.
Donatella Versace als Frontfrau des Feminismus
Überleben im Felsen: Extremkünstler sucht Grenzerfahrung
Der Extremkünstler Abraham Poincheval lebte bereits in einem ausgestopften Bären und in einer Flasche. Nun ließ sich der Franzose in einem Pariser Museum in einen Felsen …
Überleben im Felsen: Extremkünstler sucht Grenzerfahrung
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff

Kommentare