+
Berlin, wir fahren nach Berlin: Ginge es nach lena, so würde der Eurovision Song Contest 2011 in der Hauptstadt stattfinden.

Eurovision Song Contest: Lena favorisiert Berlin

Berlin - Lena Meyer-Landrut will ihren Titel vom Eurovision Song Contest im nächsten Jahr am liebsten in Berlin verteidigen. Das sagte sie in einem Radio-Interview.

"Wenn ich jetzt entscheiden könnte, dann würde ich mich wahrscheinlich für die Hauptstadt entscheiden, weil das für mich plausibel klingt. Hauptstadt ist irgendwie immer gut", sagte sie im Interview mit der NDR-Radioshow N-Joy, wie auch die "BZ" (Samstag) berichtete. "Hannover ist natürlich auch total geil", erklärte Lena. Für ein Gesamtbild von Deutschland wäre Berlin aber "ganz cool", sagte die 19-Jährige aus Hannover.

Lena nackt - als Komparsin im Pool

Lena nackt - als Komparsin im Pool

Nach dem Sieg von Lena darf Deutschland am 14. Mai 2011 den Eurovision Song Contest ausrichten, die ARD ist Gastgeber der Sendung. Der Austragungsort steht noch nicht fest. Die Städte Hannover, Hamburg, Köln und Berlin haben sich ins Rennen gebracht.

Umjubelter Empfang für Lena

Umjubelter Empfang für Lena

Beim 55. Eurovision Songcontest im Mai in Oslo landete Lena mit ihrem Song "Satellite" auf dem ersten Platz, 28 Jahre nach dem Sieg von Nicole mit "Ein bisschen Frieden" im Jahr 1982.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot

Kommentare