+
Evelyn Lauder ist im Alter von 75 Jahren gestorben.

Evelyn Lauder gestorben

New York - Evelyn Lauder, Mitglied der amerikanischen Kosmetik-Dynastie Estée Lauder , ist im Alter von 75 Jahren gestorben.

Unternehmenssprecherin Alexandra Trower erklärte, Lauder sei in Manhattan dem Eierstockkrebs erlegen.

Lauder arbeitete mehr als 50 Jahre lang für die Estée Lauder Companies und war an der Entwicklung von Düften und anderen Produkten beteiligt. Sie setzte sich auch für die Brustkrebsforschung ein und unterstützte 1992 die Entwicklung der rosa Schleife als Symbol für die Erkrankung.

Evelyn Lauder wurde 1936 als Evelyn Hauser in Österreich geboren und flüchtete mit ihren Eltern vor den Nazis in die USA. Dort heiratete sie Leonard Lauder, einen Sohn der Unternehmensgründerin Estée Lauder.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Krimis laufen in Deutschland fast immer gut. Aber für Robert Atzorn ist jetzt trotzdem Schluss.
Robert Atzorn gibt "Nord Nord Mord" auf
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Erst im März hatte sich Ex-Spice-Girl Mel B. von ihrem Mann Stephen Belafonte geschieden. Ihr Grund: Er soll sie über Jahre hinweg mit der Nanny betrogen haben. Doch was …
Verblüffendes Geständnis: Ex-Nanny hatte dauernd Sex mit Mel B.
Guido Cantz prahlt nach Quizsendungen mit seinem Wissen
Mit "Verstehen Sie Spaß?" moderiert Guido Cantz seit 2010 erfolgreich durch den Abend. In seiner neuen Show mixt er nun Fernweh mit Allgemeinbildung.
Guido Cantz prahlt nach Quizsendungen mit seinem Wissen
Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Filmemacher Roman Polanski
Gegen Starregisseur Roman Polanski werden neue Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen laut: Eine Frau warf dem Filmemacher vor, sie 1973 als 16-Jährige …
Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Filmemacher Roman Polanski

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion