+
Evelyn Lauder ist im Alter von 75 Jahren gestorben.

Evelyn Lauder gestorben

New York - Evelyn Lauder, Mitglied der amerikanischen Kosmetik-Dynastie Estée Lauder , ist im Alter von 75 Jahren gestorben.

Unternehmenssprecherin Alexandra Trower erklärte, Lauder sei in Manhattan dem Eierstockkrebs erlegen.

Lauder arbeitete mehr als 50 Jahre lang für die Estée Lauder Companies und war an der Entwicklung von Düften und anderen Produkten beteiligt. Sie setzte sich auch für die Brustkrebsforschung ein und unterstützte 1992 die Entwicklung der rosa Schleife als Symbol für die Erkrankung.

Evelyn Lauder wurde 1936 als Evelyn Hauser in Österreich geboren und flüchtete mit ihren Eltern vor den Nazis in die USA. Dort heiratete sie Leonard Lauder, einen Sohn der Unternehmensgründerin Estée Lauder.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lily Collins spricht über Anorexie
Kinder von Prominenten haben es nicht leicht, erwachsen zu werden. Dies gilt auch für Lily Collins.
Lily Collins spricht über Anorexie
Ein neuer Flitzer für Tom Hanks
Bielsko-Biala - Drei Meter kurz, auch Knirps genannt und bald im Besitz von Tom Hanks - der Mini-Fiat 126p. Bei Dreharbeiten in Polen outete der Schauspieler sich …
Ein neuer Flitzer für Tom Hanks
Japans Kaiser will nicht mehr regieren: Sondergesetz für Abdankung?
Tokio - Er ist alt, und er möchte offenkundig nicht mehr oberster Repräsentant seines Landes sein. Wird Japan seinem Kaiser Akihito eine Abdankung ermöglichen? Und …
Japans Kaiser will nicht mehr regieren: Sondergesetz für Abdankung?
Wahre Männerfreundschaft: Christian Ulmen und Fahri Yardim
Berlin - Die Schauspieler Christian Ulmen und Fahri Yardim sind auch privat gute Freunde und ziehen sich gerne gegenseitig auf. Am Donnerstag startet ein neues …
Wahre Männerfreundschaft: Christian Ulmen und Fahri Yardim

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion