Die US-Band Deftones - ganz links Ex-Bassist Chi Cheng.

Ex-Deftones-Bassist Chi Cheng gestorben

Sacramento - Der frühere Bassist der US-Rockband Deftones, Chi Cheng, ist tot. Der 42 Jahre alte Musiker erlag am Samstag den Folgen eines Autounfalls, der sich vor mehr als vier Jahren ereignet hatte.

Das schrieb seine Mutter auf der Internetseite „One Love for Chi“ („Eine Liebe für Chi“). Seit dem Unfall lag Cheng im Koma, soll zuletzt aber Zeichen der Erholung gezeigt haben. Als Todesursache nannte seine Mutter plötzliches Herzversagen.

Cheng spielte auf fünf Alben der Deftones. Die Band aus Sacramento in Kalifornien galt als Mitbegründer des Nu Metal. In den USA erhielten die Deftones unter anderem einen Grammy und auch im Ausland feierten sie mit ihren Alben mehrere große Chart-Erfolge.

  ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock für weibliche Fans: „The Walking Dead“-Star und Diane Kruger ein Paar?
Los Angeles - Liebe Damen, jetzt müsst ihr ganz stark sein: „The Walking Dead“-Star Norman Reedus ist offenbar vergeben. Ist das der Auslöser für einen Fan-Aufstand?
Schock für weibliche Fans: „The Walking Dead“-Star und Diane Kruger ein Paar?
Marc Terenzi nutzt Dschungelsieg für seine Karriere
Marc Terenzi, Ex-Mann von Sarah Connor, steht einen Monat nach dem Sieg der RTL-Dschungelshow als Musiker auf der Bühne. Die Sendung hat seiner Karriere Schwung gegeben. …
Marc Terenzi nutzt Dschungelsieg für seine Karriere
James Corden parodiert "La La Land"-Song
James Corden kann gut mitsingen - das zeigt er seit Jahren in seinem Auto-Karaoke. Die Panne bei den Oscars veranlasste den Briten nun zu einer Solo-Nummer: eine Parodie …
James Corden parodiert "La La Land"-Song
Weitere Oscar-Panne: Tote aus Gedenkvideo ist noch am Leben
Los Angeles - Die Oscars 2017 müssen mit einer weiteren Panne leben: Bei der Würdigung der Toten wurde das Bild einer Frau gezeigt, die noch quicklebendig ist. 
Weitere Oscar-Panne: Tote aus Gedenkvideo ist noch am Leben

Kommentare