+
Schauspieler Terrence Howard und seine Ex-Frau Michelle Ghent im Jahr 2012.

Terrence Howard in Angst

Ex droht "Iron Man"-Star mit dem Tod

  • schließen

Los Angeles - Hollywoodstar Terrence Howard ("Iron Man") fürchtet um sein Leben. Seine Ex-Frau soll ihm gedroht haben, ihn umzubringen. Offensichtlich ist sie psychisch krank.

Es ist ein undurchsichtiges Drama, das sich laut dem Promiportal "tmz" zwischen Schauspieler Terrence Howard und seiner Ex-Frau Michelle Ghent abspielt. Im Mai diesen Jahres hatten sich die beiden nach einer fiesen Scheidungsschlacht beim Versöhnungsurlaub auf Costa Rica heftig gestritten. Doch während sie behauptet, der 44-Jährige habe sie geschlagen, sagt er, Ghent habe ihn, seine Kinder und seinen Schwiegersohn mit Pfefferspray angegriffen und mit dem Tode bedroht.

Als die Trennung der beiden im Mai offiziell war, hatte sie gruselige Handy-Mitteilungen an den Darsteller geschickt: "Sieh Dich vor, wenn Du aus dem Haus gehst. Du solltest umziehen", warnte sie ihn. "Ich weiß, wo Du und Deine Familie leben. Pass auf!" In einer weiteren SMS heißt es: "Du musst ein für alle Mal zur Strecke gebracht werden. Ich werde nicht aufhören, bis die ganze Welt weiß, wer Du wirklich bist." Diese SMS-Nachrichten will Howard dem Richter vorlegen. Sie sollen auch beweisen, dass Ghent unter Verfolgungswahn leidet. "Ich bin einfach geisteskrank. Ich war in einer Irrenanstalt" soll sie geschrieben haben, berichtet "tmz".

Ghent hat nach der Auseinandersetzung auf Costa Rica eine einstweilige Verfügung gegen ihren Ex-Mann erwirkt. Die Kontaktsperre wird dem Hollywoodstar in dem Fall nur recht sein.

hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare