Ex-MCM-Chef Michael Cromer gestorben

München - Der frühere Modeunternehmer Michael Cromer ist tot. Eine Sprecherin der Familie bestätigte in München, dass Cromer am Dienstagmittag im Alter von 68 Jahren im Universitätsklinikum München einem kompletten Organversagen erlegen sei.

In den vergangenen Monaten hatte Cromer bereits nach einer Aorta-Operation mit Komplikationen gekämpft. Sein Tod sei nun aber plötzlich gekommen, eigentlich hätte sich Cromer demnächst einer Reha unterziehen sollen, sagte die Sprecherin.

Lange Zeit gehörte der Begründer der bekannten Taschen- und Koffer-Marke MCM zu den schillerndsten Figuren der Münchner Schickeria. In den besten Zeiten kam sein Unternehmen auf weltweit rund 250 Filialen. Mitte der 90er Jahre geriet die Firma aber mit der Asienkrise ins Schlingern. Außerdem sah sich Cromer mit zwei anonymen Anzeigen wegen Steuerhinterziehung konfrontiert. Zwei Mal flüchtete der Unternehmer deshalb vorübergehend in die Schweiz.

Als das Unternehmen in Liquiditätsprobleme geriet, wurden die Rechte an der Marke MCM zunächst verpfändet und später an eine Holding in der Schweiz übertragen, die sie daraufhin weiterveräußerte. Heute gehören die Rechte an der Marke einer südkoreanischen Unternehmerin. In einem Buch hatte Cromer Neider für den Niedergang seiner einst erfolgreichen Unternehmens verantwortlich gemacht und unter anderem Sanierer, Steuerberater und Banken kritisiert.

Zuletzt lebte Cromer mit seiner Frau in einem kleinen Reihenhaus in der Nähe Münchens abseits der Glitzerwelt. Cromer hat eine erwachsene Tochter und zwei Enkelkinder.

Kondolenzbuch, prominente Trauerfälle und Traueranzeigen aus der Region auf www.trauer.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare