+
Eine Frau nach Hugh Hefners Geschmack: Holly Madison 2008 mit dem US-amerikanischen Verleger.

"Täglicher Kampf" in der Playboy-Villa

Ex-Playboy-Bunny klagt an: "Hefner raubte uns das Selbstvertrauen"

Los Angeles - Als Playboy-Bunny lebt es sich in Saus und Braus? Von wegen, sagt Holly Madison. Die Ex-Gespielin von Hugh Hefner erlitt tiefe seelische Narben.

Sieben Jahre lebte lang lebte sie in der Playboy-Villa und hat aus der Zeit als Gespielin von Hugh Hefner tiefe seelische Narben davon getragen. In ihrer neuen Autobiografie „The Vegas Diaries“ enthüllt Holly Madison, dass ihr Leben als Bunny ein täglicher Kampf war: 

„Nach außen hin musste ich das Image verkaufen, dass alles toll ist. In Wirklichkeit ging es mir innerlich sehr schlecht. Es war ein täglicher Kampf für mich, mich anzupassen und die Regeln zu befolgen.“ Laut Madison manipulierte der heute 90-jährige Hefner sein Häschen-Harem und hetzte es gegeneinander auf, um es bei der Stange zu halten: „Uns wurde das Selbstvertrauen geraubt und wir wurden gegeneinander ausgespielt. Wir lebten in Angst, ausgebootet zu werden und standen im ständigen Wettbewerb zueinander.“ 

Die heute 36-Jährige lebt heute in Las Vegas, ist glücklich mit dem Geschäftsmann Pasquale Rotella verheiratet und erwartet ihr zweites Kind. Die schmerzhaften „Playboy“-Jahre sind aber noch immer allgegenwärtig für sie: „Sie sind ein Teil meines Lebens. Ich kann sie nicht einfach wegwischen. Aber ich habe von ihnen gelernt und ich renne nicht vor meiner Vergangenheit weg.“

ds

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
It-Girl Sophia Thomalla (28) nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt stets gerade heraus, wie sie denkt. Mit Komikerin Carolin Kebekus (38) hat sie scheinbar noch eine …
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Gegen alle Widerstände: Die Modedesignerin will in einer fünfteiligen Reality-Doku Frauen begleiten, die ihre Jobs aufgeben, um sich selbständig zu machen.
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Rätsel: Wo ist das? Man hat es schön gemütlich, ist aber nicht zu Hause. Man ist mit vielen zusammen, und doch zu zweit allein. Keiner quatscht dazwischen oder versperrt …
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“.
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.