Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses
+
Der frühere amerikanische Pornostar Jenna Jameson

Angebliche Körperverletzung

Ex-Pornostar Jenna Jameson verhaftet

Newport Beach - Bis 2008 war Jenna Jameson einer der größten Stars der US-Pornoindustrie. Inzwischen sorgt sie fast nur noch für Negativ-Schlagzeilen. Jetzt wurde sie auch noch verhaftet.

Der frühere amerikanische Pornostar Jenna Jameson ist nach Angaben der kalifornischen Polizei wegen einer mutmaßlichen Tätlichkeit verhaftet worden. Die 38-Jährige sei von dem mutmaßlichen Opfer festgehalten worden, bis die Polizei eingetroffen sei, sagte Polizeisprecher Evan Sailor in Newport Beach. Jameson sei ein Gerichtstermin zu einer Beschuldigung wegen Körperverletzung genannt und dann freigelassen worden. Im Mai vergangenen Jahres war Jameson, die bürgerlich Jenna Marie Massoli heißt, wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden - sie hatte eine Straßenlaterne angefahren. Jameson war bis 2008 einer der größten Stars der US-Pornoindustrie.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare