Ex-Rocker Mike Starr mit 44 Jahren gestorben

Los Angeles - Vor zwei Jahren konnten Fans Mike Starr via Fernsehgerät bei seiner Entziehungskur zusehen, jetzt ist der Ex-Bassist der US-Band Alice in Chains mit 44 Jahren gestorben.

Der frühere Bassist der amerikanischen Rockband Alice in Chains, Mike Starr, ist tot. Nach Angaben der Polizei wurde die Leiche des Musikers am Dienstag in dessen Haus in Salt Lake City (US-Bundesstaat Utah) gefunden, berichtete der Internetdienst “Tmz.com“. Starr war 44 Jahre alt. “Es ist ein schrecklicher Schock und eine Tragödie“, sagte Starrs Vater laut “Tmz.com“. Über die Todesursache wurde zunächst nichts bekannt.

Der Rocker war im Februar wegen illegalen Besitzes verschreibungspflichtiger Medikamente verhaftet worden. Im August 2009 hatte Starr an der TV-Reality-Show “Celebrity Rehab“ teilgenommen. Prominente lassen sich dort bei ihrer Entzugsbehandlung filmen. Der Musiker bekannte sich damals zu seiner Heroinsucht.

Layne Staley, früherer Leadsänger der Rockband Alice in Chains, war 2002 in Seattle (US-Bundesstaat Washington) an einer Überdosis von Kokain und Heroin gestorben.

Alice in Chains war neben Nirvana, Pearl Jam und Soundgarden die bekannteste Band der Grunge-Rock-Szene in den frühen 90er Jahren in Seattle. Die Gruppe war 1996 auseinander gegangen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Lewis Hamilton ist ein erfolgreicher Sportler. Er verfolgt aber auch die politischen Ereignisse und bekennt sich als Fan der deutschen Kanzlerin. Imponiert hat ihm vor …
Formel-1-Pilot Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"

Kommentare