Ex-Tennisstar Michael Stich erhält Bundesverdienstkreuz

Hamburg - Für seine Verdienste um HIV-infizierte und aidskranke Kinder hat der frühere Tennisstar Michael Stich (39) am Donnerstag im Hamburger Rathaus das Bundesverdienstkreuz erhalten.

Gesundheitssenator Dietrich Wersich (CDU) überreichte dem 39-Jährigen die Auszeichnung im Rahmen eines Empfangs.

1994 hatte Stich eine Stiftung ins Leben gerufen mit dem Ziel, HIV-infizierte Kinder zu unterstützen und die Aufklärungsarbeit über Aids voranzubringen. Zuletzt hatte eine Plakatkampagne der Michael-Stich-Stiftung, die schwangere Frauen zum Aids-Test aufruft, für Aufsehen gesorgt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare