+
Die Ursache der Explosion ist zunächst noch unklar. Der Schauspieler steht unter Schock und erlitt leichte Verletzungen. 

Ein Todesopfer

Explosion in Villa: Gabriel Garko verletzt

San Remo - Bei der Explosion in einer Villa wurde der italienische Schauspieler verletzt. Eine ältere Dame starb bei der Explosion. Die Hintergründe sind bisher noch unklar. 

Der italienische Schauspieler Gabriel Garko ist bei einer Explosion in einer Villa im ligurischen San Remo verletzt worden. Eine ältere Frau kam am Montag ums Leben, als durch die Wucht der Detonation im zweiten Stock ein Teil des Hauses einstürzte, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. 

Der 41-jährige Garko stehe unter Schock und werde wegen Hautabschürfungen im Krankenhaus behandelt. Der beliebte Darsteller („Missverstanden“) habe sich in der Villa aufgehalten, weil er sich auf das Musikfestival von San Remo (9. bis 13. Februar) vorbereitet habe, das er mitmoderieren sollte. Die Ursache der Explosion war zunächst unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kroatien-Präsidentin im knappen Bikini? Das steckt wirklich hinter den pikanten Bildern im Web
Seit ihrem klatschnassen Sympathie-Auftritt bei der WM-Siegerehrung ist das Interesse an Kroaten-Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic groß. Gerade gehen äußert pikante …
Kroatien-Präsidentin im knappen Bikini? Das steckt wirklich hinter den pikanten Bildern im Web
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Nach dem Besuch in Wimbledon postet Cathy Hummels nun ein sexy Foto aus ihrem Sommerurlaub. Ihre Fans sind aus dem Häuschen.
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 
Helene Fischer und Vanessa Mai scheinen sich gerade ein Battle zu liefern, wer mehr Haut zeigt. Auf der Bühne, in den sozialen Medien. Jetzt hat Vanessa Mai ein Foto …
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 
Madonna begeistert von ihrem Malawi-Projekt für Kinder
Blantyre (dpa) - US-Popstar Madonna hat sich bei einem Besuch eines von ihr unterstützten Zentrums für Kinderchirurgie in Malawi "begeistert" über dessen Arbeit gezeigt.
Madonna begeistert von ihrem Malawi-Projekt für Kinder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.