+
Wer ein rundliches Gesicht schmaler schminken möchte, trägt am besten unterhalb der Wangenknochen ein Bronzer auf. Er muss etwas dunkler als die Foundation sein. Foto: Andrea Warnecke

Face Sculpting gibt rundlichem Gesicht mehr Kontur

Mit den richtigen Kniffs beim Schminken lässt sich ein rundliches Gesicht verschlanken. Aufheller und Bronzer auf den richtigen Partien sorgen dabei für die gewünschte Herzform.

Bremen (dpa/tmn) - Mit dem richtigen Einsatz von Make-up lässt sich ein rundliches Gesicht schmaler und konturenreicher schminken. Face Sculpting nennt sich das. Der Visagist Michael Hannemann aus Bremen erklärt, wie es geht.

"Wichtig ist, die Konturen des Gesichts mit bestimmten Techniken, etwa einem Highlighter und einem Bronzer, zu beeinflussen.", sagt Hannemann. Los geht es aber zunächst mit der richtigen Foundation. Sie muss den gleichen Farbton wie die Haut haben und möglichst gleichmäßig verteilt werden.

Anschließend kommen die hellen Akzente. Hannemann trägt sie punktuell unter die Augen auf - aber nicht auf den Wangenknochen. Den möchte man nämlich nicht zu stark betonen, erklärt er. Stattdessen kommt unterhalb der Wangenknochen ein Bronzer zum Einsatz. Er muss etwas dunkler als die Foundation sein. Damit modelliert man die Gesichtsform. Auch an den Schläfen schminkt Hannemann das Gesicht etwas dunkler: "Dadurch habe ich nachher eine schöne Herzform."

Beim Auftragen des Bronzers gilt es aber, vorsichtig zu sein: Auf der Wange darf man ihn nicht aufsetzen und nach hinten ziehen, sondern man schminkt stattdessen vom Ohrwinkel nach vorne weg, beschreibt Hannemann. Dafür benutzt man einen Pinsel, danach verreibt man den Bronzer noch etwas mit der Hand.

Zum Formen des Gesichts kann außerdem gehören, die Nase mit der Schminke zu modellieren. "Je eckiger sie wirkt, desto kantiger wirkt das ganze Gesicht", sagt der Visagist. Dafür kommt der Highlighter auf den Nasenrücken, der dunklere Bronzer auf die Nasenflügel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Shia LaBeouf („Transformers“) war im Juli festgenommen worden, jetzt musste sich der US-Filmstar vor Gericht vor seine Taten verantworten. 
US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn

Kommentare