Falschaussage: Claudia Effenberg muss 5000 Euro zahlen

Braunschweig - Claudia Effenberg (41), Noch-Ehefrau des Ex-Fußball-Profis Stefan Effenberg, muss wegen einer Falschaussage 5000 Euro zahlen. Sie habe gegen den entsprechenden Strafbefehl keinen Einspruch eingelegt, teilte das Amtsgericht Braunschweig am Montag mit.

Claudia Effenberg soll in einem Beleidigungsverfahren gegen ihren Mann die Unwahrheit gesagt haben. Der Fußballer wurde zu einer Geldstrafe in Höhe von 10 000 Euro verurteilt, weil er zu zwei Polizisten "Arschloch" gesagt hatte. Seine Frau hatte uneidlich bezeugt, ihr Ehemann habe den Beamten nur "einen schönen Abend noch" gewünscht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erschreckende Bilder aufgetaucht: Ist Schauspieler Sylvester Stallone gestorben?
Derzeit kursieren einige Bilder im Netz: Einige User hatten in den sozialen Netzwerken vermeldet, dass der berühmte „Rocky“-Schauspieler Sylvester Stallone gestorben …
Erschreckende Bilder aufgetaucht: Ist Schauspieler Sylvester Stallone gestorben?
Krücken-Geheimnis gelüftet: Das steckt hinter Til Schweigers Leiden
Mehrfach war Til Schweiger (54) mit Krücken bei der Berlinale zu sehen - jetzt verriet der Schauspieler warum.
Krücken-Geheimnis gelüftet: Das steckt hinter Til Schweigers Leiden
Til Schweiger: Fühle mich mit neuem Hüftgelenk "pudelwohl"
Schauspieler Til Schweiger gibt bekannt, sich einer Hüft-OP unterzogen zu haben. Zuvor hatte er Journalisten, die ihn auf seine Krücken angesprochen hatten, mit …
Til Schweiger: Fühle mich mit neuem Hüftgelenk "pudelwohl"
Mühlen zur Beisetzung von Prinz Henrik in Trauerstellung
Eine Woche nach seinem Tod wird der dänische Prinz Henrik am Dienstagvormittag in Kopenhagen beigesetzt
Mühlen zur Beisetzung von Prinz Henrik in Trauerstellung

Kommentare