Falscher Beckham sorgte in Madrid für Wirbel

- Madrid - Die Nachricht sprach sich herum wie ein Lauffeuer: David Beckham ist bereits in Madrid! Doch die angebliche Sensation entpuppte sich am Freitag als Bluff. Nicht der echte Mittelfeldstar von Manchester United war es, der am Maifeiertag in den Straßen der spanischen Hauptstadt für Wirbel sorgte, sondern ein Doppelgänger des 27-Jährigen - im Auftrag einer britischen Zeitung, die wie viele andere Blätter im Mutterland des Fußballs und in Spanien trotz aller Dementis von einem Wechsel des "Spice-Boys" zu Real Madrid überzeugt ist.

<P>Die Show jedenfalls war perfekt. Double Andy Harmer, der dem "ManU"-Star zum Verwechseln ähnlich sieht, ließ sich mit einer Doppelgängerin von Beckham-Ehefrau Victoria namens Camila in einer Limousine durch Madrid kutschieren, flanierte entlang der Nobel-Einkaufsstraße Serrano und aß dann auf der Plaza Mayor, dem Hauptplatz im Herzen der Stadt, unter den Blicken Tausender Schaulustiger zu Mittag - natürlich gab es Paella. </P><P>Der falsche Beckham verteilte eifrig Autogramme und ließ es sich auch nicht nehmen, Reals Stadion Santiago Bernabeu zu besichtigen. Ein Pulk von Fotografen und Kamera-Teams verfolgte ihn dabei auf Schritt und Tritt. In den Redaktionen der Sportzeitungen liefen derweil die Telefonleitungen heiß. "Ja, er ist hier, ich habe ihn selbst gesehen", versicherten Dutzende Anrufer. Der Bluff flog erst auf, als der vermeintliche Beckham mitten auf der Prachtstraße Castellana nahe des Stadions seine Ballkünste demonstrierte und den Autoverkehr fast zum Erliegen brachte - so viel Extravaganz trauten die Madrider "Becks" dann doch nicht zu.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare