+
Das Holzkreuz auf dem Grab von Horst-Günter Ludolf auf dem Friedhof in Urbach.

Abschied von Schrotthändler Ludolf

Urbach/Dernbach - Fans haben dem gestorbenen Schrotthändler Horst Günter Ludolf an seinem Grab die letzte Ehre erwiesen.

Zusammen mit zwei seiner drei Brüder zogen am Samstag rund 100 Menschen auf den Friedhof von Urbach im Westerwald, berichteten Teilnehmer. Ludolf, mit 56 Jahren der zweitälteste von vier Brüdern, war am Montagmorgen in seiner Wohnung in Dernbach tot aufgefunden worden.

Bilder: Abschied von Schrotthändler Ludolf

Bilder: Abschied von Schrotthändler Ludolf

Die Brüder, die eine Autoverwertung betreiben, erlangten bundesweit Kultstatus durch die Doku-Serie “Die Ludolfs“ auf dem frei empfangbaren TV-Sender DMAX. Darin sind sie die Könige vom Schrottplatz, die in ihrem Riesenreich der Ersatzteile jeden Tag kleine Abenteuer erleben. Horst Günter Ludolf war als Telefonist und Kundenberater tätig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare