+
Das Holzkreuz auf dem Grab von Horst-Günter Ludolf auf dem Friedhof in Urbach.

Abschied von Schrotthändler Ludolf

Urbach/Dernbach - Fans haben dem gestorbenen Schrotthändler Horst Günter Ludolf an seinem Grab die letzte Ehre erwiesen.

Zusammen mit zwei seiner drei Brüder zogen am Samstag rund 100 Menschen auf den Friedhof von Urbach im Westerwald, berichteten Teilnehmer. Ludolf, mit 56 Jahren der zweitälteste von vier Brüdern, war am Montagmorgen in seiner Wohnung in Dernbach tot aufgefunden worden.

Bilder: Abschied von Schrotthändler Ludolf

Bilder: Abschied von Schrotthändler Ludolf

Die Brüder, die eine Autoverwertung betreiben, erlangten bundesweit Kultstatus durch die Doku-Serie “Die Ludolfs“ auf dem frei empfangbaren TV-Sender DMAX. Darin sind sie die Könige vom Schrottplatz, die in ihrem Riesenreich der Ersatzteile jeden Tag kleine Abenteuer erleben. Horst Günter Ludolf war als Telefonist und Kundenberater tätig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bündchen und Brady feiern Hochzeitstag viral
Verliebte Worte im Netz. Gisele Bündchen und Ehemann Tom Brady geben sich zum Hochzeitstag zeitgemäß.
Bündchen und Brady feiern Hochzeitstag viral
So erklärt Warren Beatty die peinliche Oscar-Panne
Los Angeles - Es war ein Moment, in dem den Verantwortlichen der Oscars der Atem stockte: Faye Dunaway und Warren Beatty verlasen bei der Verkündung des „Besten Films“ …
So erklärt Warren Beatty die peinliche Oscar-Panne
Oscars enden im Chaos - Deutschland geht leer aus
Los Angeles - Das Drama "Moonlight" hat bei der Oscar-Verleihung triumphiert. Was blieb, war aber eine Mega-Panne. Für Deutschland gab es nichts zu Jubeln.
Oscars enden im Chaos - Deutschland geht leer aus
Chaos, Tränen und Trump: Der Oscar-Ticker zum Nachlesen
Los Angeles - „Moonlight“ - nicht „La La Land“, wie Warren Beatty zuerst vorlas - ist bei den Oscars 2017 als bester Film ausgezeichnet worden. Unser Ticker zum …
Chaos, Tränen und Trump: Der Oscar-Ticker zum Nachlesen

Kommentare