+
Jackson-Immitator Hector Jackson tanzte vor, 13.107 Menschen in Mexiko-City tanzten ihm den „Thriller“-Tanz nach: Weltrekord!

Fans feiern Michael Jacksons Geburtstag

New York/Mexiko Stadt - Zehntausende Fans haben am Samstag in New York und Mexiko-Stadt den Geburtstag von Michael Jackson gefeiert. Er wäre an diesem Tag 51 Jahre alt geworden.

Lesen Sie dazu auch:

"Akute Vergiftung": Michael Jackson wurde getötet

Tausende Fans haben in New York in einem Park im Stadtteil Brooklyn eine große Geburtstagsparty gefeiert. Gastgeber der Feier war der Regisseur Spike Lee. Die Besucher trotzten dem strömenden Regen und tanzten und sangen zu Jacksons Hits, die von DJs aufgelegt wurden. Viele von ihnen trugen weiße Handschuhe oder andere Kleidungsstücke, die an den Sänger erinnerten. Fliegende Händler verkauften T-Shirts, Buttons und Poster mit dem Abbild Jacksons. Die Veranstaltung war zunächst in kleinerem Rahmen geplant, aber als sich abzeichnete, dass Fans scharenweise kommen würden, wurde sie in den größeren Prospect Park verlegt.

13.000 Menschen tanzen "Thriller" in Mexiko

13.107 Menschen haben in Mexiko-Stadt gleichzeitig zu dem Michael-Jackson-Song “Thriller“ getanzt und damit einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft. Tausende von Fans des gestorbenen King of Pop waren auf den Zócalo-Platz im historischen Zentrum der mexikanischen Hauptstadt gekommen, um ihr Idol und den Erfolg zu feiern. Viele von ihnen hatten sich als Zombies verkleidet oder erschienen als Ebenbild Michael Jacksons. Gleichzeitig waren auf dem nahen Platz der Revolution etwa 50 000 Fans zum “Triller-Tanz“ zusammengekommen.

Bilder aus Michael Jacksons Leben

Damit haben die Mexikaner bei weitem die Zahl der Menschen übertroffen, die sich am Samstag in der spanischen Stadt Barcelona einfanden, um ebenfalls mit einem gemeinsamen “Triller“-Tanz Michael Jacksons zu gedenken. Die Spanier brachten es lediglich auf 697 Teilnehmer, wie die Veranstalter in Mexiko-Stadt mitteilten.

dpa/AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Foto zeigt: Prinz William hat sich seine Mutter zum Vorbild genommen 
Prinz William hat sich bei der Kindererziehung seine Mutter Lady Di zum Vorbild genommen, was auf einem Foto ganz deutlich zu erkennen ist. 
Dieses Foto zeigt: Prinz William hat sich seine Mutter zum Vorbild genommen 
Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Jetzt spricht Sophia Thomallas Tätowierer 
Eigentlich sollte Sophia Thomallas Körper schon längst ein Helene-Fischer-Tattoo zieren. Doch Fehlanzeige. Nach der Moderatorin hat sich jetzt auch ihr Tätowierer dazu …
Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Jetzt spricht Sophia Thomallas Tätowierer 
Ärger um Andrea Berg: Karten kosten 85 Euro - Jugendliche sollen unbezahlt schuften
Andrea Berg will am kommenden Wochenende in ihrer Heimatgegend auftreten. Doch schon vor dem Konzert gibt es große Aufregung. 
Ärger um Andrea Berg: Karten kosten 85 Euro - Jugendliche sollen unbezahlt schuften
Bode Millers Frau spricht erstmals über den schrecklichen Tod der kleinen Tochter
Im Juni traf US-Skistar Bode Miller und seine Frau der wohl schwerste Schicksalsschlag, den Eltern erleben können. Ihre 19 Monate alte Tochter ist im Pool ertrunken.
Bode Millers Frau spricht erstmals über den schrecklichen Tod der kleinen Tochter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.