+
Oguz Yilmaz, Philipp Laude, Matthias Roll - das Comedy-Trio "Y-Titty" hört auf.

YouTube-Stars

Fans geschockt: Y-Titty hört auf

  • schließen

Köln - Sie zählen rund drei Millionen Abonnenten und gehören damit zu Deutschlands beliebtesten YouTubern. Doch jetzt haben die drei Spaßvögel von "Y-Titty" ihre Fans geschockt.

Wie bild.de berichtet, haben die beliebten YouTuber am Freitag angekündigt, ihre gemeinsame Karriere zu beenden. Die Drei wollen demnach künftig getrennten Wege gehen.

Das Comedian-Trio mit Philipp Laude (24), Matthias Roll (23) und Roll Oguz Yilmaz (23) verabschiedete sich bei YouTube mit einem eigenen "Lebewohl"-Song von ihren Fans. In dem Song rechen die Y-Tittys gleichzeitig mit so manchen Entwicklungen ab, die ihnen anscheinend den Spaß verdorben haben.

In einem zweiten Video erklärten die drei Jungs ihre Entscheidung.

"Y-Titty" ist also Geschichte. Als einzelne Künstler dürften die Drei jedoch noch von sich hören lassen. Schon jetzt waren sie bei verschiedenen Projekten zu erleben,  zum Beispiel auf der Bühne oder im Kino.

js 

#endlich - der Lebewohl-Song von Y-Titty

Hier erklären die drei Jungs von Y-Titty ihre Entscheidung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Mit Rouge lassen sich die Gesichtskonturen hervorheben. Wer ein eher eckiges Gesicht hat, verwendet dabei am besten unterschiedliche Farbtöne. Ein Experte erklärt, wie …
Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Kurz nach ihrem Sieg in einem Grapschprozess setzt US-Sängerin Taylor Swift ihr Versprechen um, Geld für Opfer sexueller Gewalt zu spenden.
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Selten wird es ruhig um Sarah Lombardi. Das Ex-DSDS-Sternchen sorgt nun mit einem scheinbar harmlosen Bild für Liebes-Spekulationen unter ihren Fans. Ist Sarah etwa …
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
Für Naddel (52) läuft es derzeit nicht besonders rosig. Erst die Schulden, dann eine Schockdiagnose. Jetzt wurde sie auf Mallorca auch noch Opfer von einem Taschendieb. 
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung

Kommentare