+
Oguz Yilmaz, Philipp Laude, Matthias Roll - das Comedy-Trio "Y-Titty" hört auf.

YouTube-Stars

Fans geschockt: Y-Titty hört auf

  • schließen

Köln - Sie zählen rund drei Millionen Abonnenten und gehören damit zu Deutschlands beliebtesten YouTubern. Doch jetzt haben die drei Spaßvögel von "Y-Titty" ihre Fans geschockt.

Wie bild.de berichtet, haben die beliebten YouTuber am Freitag angekündigt, ihre gemeinsame Karriere zu beenden. Die Drei wollen demnach künftig getrennten Wege gehen.

Das Comedian-Trio mit Philipp Laude (24), Matthias Roll (23) und Roll Oguz Yilmaz (23) verabschiedete sich bei YouTube mit einem eigenen "Lebewohl"-Song von ihren Fans. In dem Song rechen die Y-Tittys gleichzeitig mit so manchen Entwicklungen ab, die ihnen anscheinend den Spaß verdorben haben.

In einem zweiten Video erklärten die drei Jungs ihre Entscheidung.

"Y-Titty" ist also Geschichte. Als einzelne Künstler dürften die Drei jedoch noch von sich hören lassen. Schon jetzt waren sie bei verschiedenen Projekten zu erleben,  zum Beispiel auf der Bühne oder im Kino.

js 

#endlich - der Lebewohl-Song von Y-Titty

Hier erklären die drei Jungs von Y-Titty ihre Entscheidung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare