+
Sie kocht vor Wut. Die australischen Medien scheinen es auf die Popqueen abgesehen zu haben.

Fans bei Konzert geflohen? Spears kocht vor Wut

Sydney - Britney Spears' "Circus"-Tour sorgt für Aufregung: Medien berichteten von Fans, die das Konzert verlassen haben, weil sie auf Playback nicht verzichtet haben soll. Die Popqueen dementiert.

Australische Medien berichteten über einen schlechten Auftakt ihrer „Circus-Tour“. In Scharen seien die Fans aus dem Konzertsaal gelaufen, weil die Sängerin trotz Mahnung nicht auf Playbackgesang verzichten wollte. „Alles Quatsch!“ sagte Britneys Promoter, Paul Dainty, in der Zeitung „The Australien“. „Schief gehen kann sicherlich immer einmal etwas, aber die Leute sind nicht aus der Halle gerannt! Das ist ein Hirngespinst der Medien.“ Auch der Sprecher der Konzerthalle, in der die Veranstaltung stattfand, betont, dass von Beschwerden keine Rede sein konnte.

„Britney fühlt sich von den australischen Medien zu Unrecht verfolgt!“ so Paul Dainty. Dem Vorfall voraus gegangen waren Drohungen der australischen Verbraucherministerin Virginia Judge, die Popqueen habe die Verpflichtung Live zu singen.

lut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare