+
Terry Pratchett starb vor knapp einem halben Jahr. Seine Romane waren und sind Kult.

Terry Pratchetts Vermächtnis

Letzter "Scheibenwelt"-Roman: Fans stehen nachts an

London - Knapp ein halbes Jahr nach dem Tod des britischen Autors Terry Pratchett ist sein letzter „Scheibenwelt“-Roman erschienen. In mehreren Städten Großbritanniens warteten Fans in der Nacht zum Donnerstag vor den Bücherläden.

Viele hatten sich als Romanfiguren verkleidet, wie Bilder in Sozialen Netzwerken zeigten. „The Shepherd's Crown“ ist das 41. Buch der „Scheibenwelt“-Fantasyreihe und erscheint in Deutschland am 9. November unter dem Titel „Die Krone des Schäfers“ im Verlag Manhattan.

Pratchett, der offen mit seiner Alzheimer-Erkrankung umging, war im März im Alter von 66 Jahren gestorben. Seine berühmten Romane spielen auf einer scheibenförmigen Welt, die auf dem Rücken von vier Elefanten ruht, die wiederum auf dem Panzer einer riesigen Schildkröte stehen. Nach Verlagsangaben wurden mehr als 80 Millionen Bücher der „Scheibenwelt“-Reihe verkauft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Helene Fischer begeistert ihre Fans gerade mit heißen Videoschnipseln, in denen sie sich extrem freizügig zeigt. Und es könnte noch freizügiger werden.
Helene Fischer postet sehr freizügige Bilder - und es wird wohl noch heißer
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Ob im WM-Trikot oder mit einer Deutschlandflagge auf der Backe: Fußballfans rüsten sich für das nächste Spiel der deutschen Nationalmannschaft. So passt auch das …
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.