Die Fantastischen Vier rufen Fans zum Video-Dreh auf

Berlin - Die Fantastischen Vier lassen ihren nächsten Videoclip von Fans drehen. "Wir loben die Regie zum aktuellen Fanta-4-Videoclip aus, das heißt zur kommenden Single "Ich is ich is ich is ich"", sagte Bandmitglied Smudo am Mittwoch auf der Popkomm in Berlin.

"Das soll ein Animationsfilm werden, weil wir Vier naturgemäß nicht bei allen Wettbewerbern vor die Kamera treten können." Zunächst müssen die registrierten Teilnehmer einen 30-Sekunden-Film als Probe einschicken (bis 3. Oktober). Aus diesen Spots wählt die Band die 20 besten Filmemacher aus, die eine volles Video abliefern sollen. Diese 20 Videos werden auf der nächsten DVD der Band veröffentlicht, dem Gewinner und Macher des offiziellen Videos winken zudem 44 444 Euro. Der Wettbewerb läuft über die Internet-Videoplattform myvideo.de.

Durch das Internet könnten Musikvideos wieder interessanter und wichtiger werden, glaubt Smudo. "Wenn ich mir einen Videoclip angucken möchte, dann habe ich kein Interesse, mich ständig dem Fernseher zuzuwenden und zu warten, bis er kommt. Sondern dann klicke ich mich in irgendeine Videoplattform und gucke ihn mir an (...) Und so gucken die meisten Leute tatsächlich Clips." Für Bands sei das wunderbar, denn man selbst bestimme, was wo läuft und nicht eine Redaktion eines Musiksenders. "Ich als Musikfan kann Musikfernsehen sowieso schon nicht mehr sehen, weil ich ständig das Gefühl habe, ich bin zu alt dafür", sagte der 39-Jährige.

Myvideo.de ist den Angaben zufolge das größte deutsche Videoportal. Derzeit sind mehr als 1,5 Millionen Videos online, jeden Tag kommen 7000 neue hinzu. Täglich werden acht Millionen Videos von Internetsurfern angeschaut. Das Angebot ist für die Nutzer kostenlos.

www.diefantastischenvier.de/myvideocontest

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare