+
In dem Film "Der letzte Countdown" versuchen James Farentino (l. als Commander Owens) und Kirk Douglas (als Captain Yelland), den Lauf der Geschichte zu ändern sollen.

Farentino prügelt sich mit Eindringling

Los Angeles - Der Schauspieler James Farentino ist von der Polizei in Hollywood festgenommen worden. Dem 72-Jährigen wird Körperverletzung vorgeworfen.

US-Schauspieler James Farentino ist wegen einer handgreiflichen Auseinandersetzung festgenommen worden. Der 72-Jährige habe versucht, einen Mann gewaltsam aus seinem Haus in Hollywood zu entfernen und ihm dabei sichtbare blaue Flecken zugefügt, teilte die Polizei am Dienstag in Los Angeles mit. Farentino musste die Nacht in einer Polizeizelle verbringen und wurde dann gegen eine Kaution von 20.000 Dollar (rund 16.000 Euro) wieder auf freien Fuß gesetzt. Farentino ist seit den 1960ern als Schauspieler aktiv. Bekannt wurde er durch seine Rolle in der US-Serie “Denver Clan“ und als Hauptdarsteller in dem Science-Fiction-Film “Der letzte Countdown“.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare