+
Der Bruder von US-Schauspielerin Mia Farrow, Patrick Farrow, wurde tot in seiner Galerie gefunden.

Mia Farrows Bruder tot aufgefunden

New York/Los Angeles - Der Bruder von US-Schauspielerin Mia Farrow (64) ist tot in seiner Galerie im US-Staat Vermont aufgefunden worden.

Die Ermittler stuften den Tod von Patrick Farrow als “verdächtig“ ein, berichtete der Internetdienst “E!Online“ am Dienstag. Weitere Angaben über die Todesursachen könnten aber erst nach einer Autopsie gemacht werden, hieß es.

Der 66 Jahre alte Bildhauer führte dei Galerie gemeinsam mit seiner Frau in der kleinen Stadt Castleton. Nach Polizeiangaben war in der Nacht zum Dienstag ein Notruf eingegangen.

Patrick war eines von sieben Kindern des Schriftstellers und Regisseurs John Farrow und der Schauspielerin Maureen O'Sullivan, die in zahlreichen “Tarzan“-Filmen die schöne Jane verkörperte. Mia Farrow ist vor allem durch ihre Rolle in dem Horrorfilm “Rosemaries Baby“ (1968) sowie durch die Zusammenarbeit mit ihrem früheren Lebensgefährten Woody Allen bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare