+
In München trägt man echten Pelz. In Japan darf es auch Kunstfell sein - Hauptsache flauschig. Foto: Frank Leonhardt

Flauschig und auffällig

Fashion-Fans in Fernost fahren auf Fell ab

Gerade jetzt zur kalten Jahreszeit sind Kleidungsstücke mit Fell-Besatz bei Trendsettern in Asien sehr gefragt. Dabei spielt vor allem das Fell eines Tieres eine große Rolle.

Tokio (dpa) - Japaner mögen's neuerdings besonders wuschelig. Von Schlüpfschuhen, über Lederstiefel bis zu Handtaschen - zur kühlen Jahreszeit avancieren flauschige Fellapplikationen zum neuesten Schrei auf Tokios Straßen, wie die Zeitung "Mainichi Shimbun" meldet.

Ein sündhaft teurer Schuh mit Känguru-Fell einer auch in Japan höchst beliebten italienischen Modemarke habe den Trend ins Rollen gebracht. Lang und flauschig soll es sein, zugleich aber nicht zu auffällig. Auch bei den Farben stehen Japaner demnach eher auf dezent: Schwarz, beige und grau seien die beliebtesten Farben, schreibt das Blatt weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung
Der Weg für einen Prozess gegen Rapper Kanye West ist frei. Im Raum steht der Vorwurf der Irreführung in Zusammenhang mit der Veröffentlichung des Albums "The Life of …
Weg für Prozess gegen Kanye West: Enttäuschte Fans fordern finanzielle Entschädigung
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Auch im fünften Versuch hat niemand die 90 Millionen Euro abgeräumt. Einige Großgewinner dürfen sich dennoch freuen. Sie kommen vor allem aus Deutschland.
90-Millionen-Eurojackpot wieder nicht geknackt
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind ein Traumpaar. Schon seit der Hochzeit wird gemunkelt, dass die 36-Jährige Meghan bereits schwanger sei. Nun gibt es neue Gerüchte …
Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut
Die Bewohnen von Salisbury haben schwere Wochen hinter sich. Jetzt besuchten Prinz Charle sund camila die leidgeprüfte Stadt.
Prinz Charles und Camilla machen Salisbury Mut

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.