+
Madeline Stuart hat sich einen Traum erfüllt. Foto: Jason Szenes

Fashion Week: Applaus für Model mit Down-Syndrom

New York (dpa) - Das australische Model Madeline Stuart (18) ist unter lautem Applaus bei der New York Fashion Week aufgetreten. Die knapp 1,50 Meter große Australierin mit den langen roten Haaren hat Down-Syndrom.

Wie ihre Mutter und Managerin Rosanne Stuart der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, erntete die 18-Jährige nach zwei Runden auf dem Catwalk großen Beifall. Sie sei auch beim Finale mit den anderen Models aufgetreten.

Die Australierin machte bei der Schau des italienischen Modelabels "FTL Moda" mit. Der Event fand am Sonntagnachmittag (Ortszeit) mitten in New Yorks Hauptbahnhof Grand Central Station statt. Für Stuart sei damit ein Traum in Erfüllung gegangen, sagte ihre Mutter.

Der Teenager hatte erst vor einem Jahr die Lust an der Mode entdeckt. Sie nahm sich vor, Model zu werden, begann zu trainieren und nahm in nur wenigen Monaten fast 20 Kilogramm ab. Noch in diesem Jahr wird die 18-Jährige für Aufträge nach Schweden und Russland reisen.

Madeline Stuart bei Facebook

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hand am Po: Hat Sophia Thomalla schon wieder einen Neuen?
Auf wessen Schoß sitzt Sophia Thomalla denn hier? Ganz vertraut legt dieser junge Mann den Arm sie. Ist er womöglich der neue Mann an Thomallas Seite?
Hand am Po: Hat Sophia Thomalla schon wieder einen Neuen?
Protz-Foto: Carmen Geiss kühlt sich Füße mit kaltem Wein
Carmen Geiss hat es mal wieder geschafft: Mit einem Internet-Selfie bringt sie die Netz-Gemeinde gegen sich auf. Grund: Das anhaltende Proll-Geprotze der …
Protz-Foto: Carmen Geiss kühlt sich Füße mit kaltem Wein
Helene Fischer hat ihren Auftritt abgehakt
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. Der DFB will den Eklat analysieren. Die Sängerin selbst gibt sich locker - den Auftritt hat sie …
Helene Fischer hat ihren Auftritt abgehakt
John Travolta verschenkt Boeing an Museum
Schon seit Jahrzehnten sitzt John Travolta selbst hinter dem Steuerknüppel. Jetzt trennt sich der leidenschaftliche Pilot von seiner geliebten Boing 707.
John Travolta verschenkt Boeing an Museum

Kommentare