+
Justin Lin.

Justin Lin macht's

"Fast & Furious"-Regisseur  dreht "Star Trek 3"

  • schließen

Los Angeles - J.J. Abrams ist voll und ganz mit dem neuen "Star "Wars"-Streifen beschäftigt, daher wird Justin Lin die Ehre zuteil, die andere Science-Fiction-Kult-Reihe fortzusetzen: „Star Trek“.

Der 41-jährige Filmemacher aus Taiwan, der die letzten drei "Fast & Furious"-Teile auf die Leinwand brachte, übernimmt US-Medienberichten zufolge das Projekt, nachdem der eigentlich vorgesehene Regisseur Roberto Orci (41) Anfang Dezember abgesprungen war. J.J. Abrams (48) hatte die ersten beiden „Star Trek“-Filme inszeniert. Den dritten Teil wollte er aber nicht drehen, um Zeit für seine Arbeit an der „Star Wars“-Saga zu haben.

„Star Trek 3“ soll 2016 in die Kinos kommen. Bisher unbestätigten Gerüchten zufolge soll William Shatner (83) darin seine Rolle als Captain James T. Kirk wieder aufnehmen, mit der er in "Raumshiff Enterprise", der ursprünglichen TV-Version der Kultserie, in den 60er-Jahren zu Weltruhm gelangte.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde
Einst verließ er vorzeitig die renommierte Harvard-Universität, jetzt wird er dort geehrt: Mark Zuckerberg.
Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde
Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
Cristiano Ronaldo posiert gerne. Seinen Instagram-Account füttert er regelmäßig mit neuen Bildern seiner Wenigkeit. Jetzt durfte auch Freundin Georgina mit aufs Foto. …
Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nach ihrem Song-Flop „How it is“ folgt nun der nächste Shitstorm gegen Bibi: Grund ist ein pikantes Pool-Foto mit ihrem Freund.
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt
In einem Fitnessstudion in Los Angeles hatte das amerikanische Playmate Dani Mathers eine nackte 70-jährige Frau fotografiert und sie öffentlich bloßgestellt. Jetzt …
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt

Kommentare