+
Pharrell Williams hat seinen überdimensionalen Hut versteigert.

Fastfood-Kette ersteigert Hut von Pharrell Williams

New York - Der überdimensionale Hut wurde sein Markenzeichen, doch jetzt hat Musikproduzent Pharrell Williams seine auffällige Kopfbedeckung versteigert. Der glückliche neue Besitzer ist eine Fastfood-Kette.

Die Inhaber der Burger-Restaurants Arby's ersteigerten die von Star-Designerin Vivienne Westwood entworfene braune Kopfbedeckung beim Internet-Auktionshaus Ebay für rund 44.000 Dollar (etwa 32.000 Euro), wie sie in der Nacht zum Montag per Kurznachrichtendienst Twitter mitteilten. Der Hut ähnelt dem Logo der Fastfood-Kette.

Der Produzent und Musiker hatte den Hut, den er bei der Grammy-Verleihung im Januar getragen hatte und der innerhalb kürzester Zeit zum Twitter-Phänomen geworden war, vor rund einer Woche bei Ebay eingestellt und ein Startgebot von 200 Dollar angesetzt. Das Geld soll an die Benefiz-Aktion „From One Hand to Another“ gehen, die bedürftige Kinder unterstützt. Bei der Oscar-Verleihung in der Nacht zum Montag trug Williams einen ähnlichen Hut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare