FDJ-Ausweis von Erich Honecker brachte 4138 Euro

- Berlin - Der FDJ-Ausweis des einstigen DDR- Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker ist im Internet für 4138 Euro versteigert worden. Knapp 30 000 Interessierte klickten die entsprechende Seite an, 39 von ihnen beteiligten sich an dem Bieter- Wettstreit bis Samstagabend, teilte eine Sprecherin des Internet- Auktionshauses Ebay am Montag mit.

Das Rennen um Honeckers Mitgliedsausweis der ehemaligen staatlichen DDR-Organisation Freie Deutsche Jugend (FDJ) machte ein Interessent mit dem Pseudonym "Petertirol".

Unter den virtuellen Hammer kamen weitere Artikel aus dem Fundus eines Verkäufers mit dem Pseudonym "mrbauhaus". So brachte ein für Erich Honecker angefertigter Dachdeckerhammer 1121 Euro. Eine schwarze Lederaktentasche mit den Initialin "EH" wechselte für 805 Euro den Besitzer.

Ein Ausweis von Honeckers Ehefrau Margot, ausgestellt vom Regierungskrankenhaus im Jahr 1976, ging für 615 Euro weg. "Da es die DDR nicht mehr gibt, darf man solche Dokumente auch versteigern. Für solche Dinge gibt es Liebhaber", erklärte eine Ebay-Sprecherin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Die französische Schauspiel-Legende Brigitte Bardot hält die Debatte über sexuelle Belästigung im Filmgeschäft für übertrieben.
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

Kommentare