+
Zur Eröffnung des "Instituto Cervantes" kommen Kronprinz Felipe und seine Frau Letizia nach Hamburg.

Felipe und Letizia zu Eröffnung in Hamburg

Hamburg - Kronprinz Felipe und seine Ehefrau Letizia kommen am Donnerstag nach Hamburg und eröffnen das "Instituto Cervantes". Die Veranstalter freuen sich auf den royalen Besuch.

Der spanische Kronprinz und seine Frau kommen am Donnerstag (30. Juni) zu Besuch nach Hamburg. Felipe von Spanien wird gemeinsam mit Prinzessin Letizia das Instituto Cervantes in der Hansestadt offiziell eröffnen. Es sei eine große Ehre, das Kronprinzenpaar zu der Feier begrüßen zu dürfen, sagte die Direktorin des Hamburger Instituts, Helena Cortés, am Mittwoch in der Hansestadt. Das Instituo Cervantes hatte den Angaben zufolge bereits im Januar 2009 die rund 1.500 Quadratmeter großen Räumlichkeiten im Chilehaus in Hamburg bezogen. Damals jedoch noch als Ableger des Instituts in Bremen. Neben den Zentren in Bremen, Berlin, München und Frankfurt ist das Hamburger Institut die fünfte Niederlassung in Deutschland.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare