Felipe und Letizia erwarten im November Nachwuchs

- Madrid - Spaniens Kronprinz Felipe und seine Frau Letizia erwarten Nachwuchs. Wie das spanische Königshaus in Madrid mitteilte, ist die Prinzessin von Asturien seit drei Monaten schwanger. Das Kind werde im November zur Welt kommen.

<P>Das offizielle Kommuniqué des Königshauses setzte monatelangen Spekulationen über eine Schwangerschaft der früheren Fernsehmoderatorin ein Ende. Immer wieder waren in den vergangenen Monaten in der spanischen Klatschpresse Gerüchte über einen angeblich bevorstehenden Kindersegen im Hause des Thronfolgers verbreitet worden. Die Spekulationen nahmen zuweilen ein solches Ausmaß an, dass der 37-jährige Felipe und die 32 Jahre alte Letizia sie offiziell dementieren ließen.</P><P>Die von vielen Spaniern herbeigesehnte Bekanntgabe erfolgte zwei Wochen vor dem ersten Jahrestag der Heirat. Das Paar hatte am 22. Mai 2004 in der Madrider Almudena-Kathedrale eine Märchenhochzeit gefeiert. Das Kind von Felipe und Letizia wird der siebte Enkel von König Juan Carlos und Königin Sofía sein. Es erhält nach der Geburt traditionsgemäß den Titel "Infant (oder Infantin) von Spanien".</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare