+
Felix Neureuther über seine prominenten Eltern. Foto: Christian Bruna

Bekenntnis

Felix Neureuther wusste erst spät vom Erfolg der Eltern

Als Felix Neureuther geboren wurde, kannte man seine Mutter in Deutschland als "Gold Rosi". Er dachte jahrelang, seine Eltern könnten einfach nur gut skifahren.

Hamburg (dpa) - Der Ski-Star Felix Neureuther hat sich beim Skifahren als Kind nie groß über die Fähigkeiten seiner Eltern auf der Piste gewundert.

"Ich fand es immer toll, dass ich Eltern habe, die super skifahren können, aber sie haben nie erzählt, dass sie dafür berühmt sind", sagte der 32-Jährige dem "Cosmopolitan". Mit etwa zehn Jahren habe er dann vom Ruhm der Eltern erfahren.

"Der Vater eines Freundes hat mir ein Olympiabuch von 1976 gezeigt, und da war meine Mama drin", erinnert sich Neureuther. Seine Mutter "Gold Rosi" Mittermeier gewann bei den Olympischen Spielen in Innsbruck 1976 zweimal Gold und einmal Silber. Auch Felix' Vater, Christian Neureuther, fuhr zu dieser Zeit in der Weltspitze mit, wenn auch nicht ganz so erfolgreich wie seine spätere Frau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
Erst am Samstag hatte Victoria Swarovski den schönsten Tag ihres Lebens: Die 23-Jährige heiratete ihren langjährigen Freund Werner Mürz.
Victoria Swarovski: Erste Fotos aus den Traum-Flitterwochen
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus
Das niederländische Königspaar hält sich zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Italien auf. In Rom kam es dabei zu einem Wiedersehen mit dem Papst.
König Willem-Alexander und Máxima bei Papst Franziskus

Kommentare